Skip to main content

HLG Inklusive Elementarpädagogik

90 ECTS-AP | 4 Semester

SKZ 730 290
 

Status: 

Start im Wintersemester 2022/23


Bewerbung
war bis 29. 5. 2022 möglich, es ist keine Nachmeldung möglich.


   Flyer zum Hochschullehrgang

   Kalenderübersicht - Lehrveranstaltungen 2022/23

    FAQ - häufig gestellte Fragen und Antworten

   Link zum Curriculum

 

Ziele und Inhalte: 
Der Hochschullehrgang löst ab Herbst 2022 den Lehrgang Inklusive Elementarpädagogik, der viele Jahre an den Bildungsanstalten für Elementarpädagogik durchgeführt wurde, ab.
Er befähigt die Absolvent:innen, Kinder mit Unterstützungsbedarf im inklusiven Setting an elementaren Bildungseinrichtungen in ihren individuellen Lern- und Entwicklungsprozessen zu begleiten.

Er gliedert sich in 20 Module und umfasst die folgenden Schwerpunkte:

  • Biographiearbeit & Professionalisierung (z.B. Praxis- und Selbstreflexion, Beratung und Coaching). 
  • Bildungs- und Erziehungswissenschaften der Inklusion (z.B. Medizinische und rechtliche Grundlagen, Entwicklungsbegleitung, pädagogische Diagnostik, psychosoziale Entwicklung, Resilienz, kritische Lebenssituationen, interdisziplinäre Zusammenarbeit).
  • Diverse Bildungsbereiche (z.B. Entwicklungsbegleitung im Bereich Motorik, der basalen Wahrnehmung und sensorischen Integration, der auditiven und visuellen Wahrnehmung, sowie im sozial-emotionalen, im sprachlichen Bereich und im Bereich der Kognition). 
  • Pädagogisch-Praktische Studien (Fokus z.B. auf: Beobachtung, Pädagogische Diagnostik, Entwicklungsbegleitung, Interdisziplinarität).

E-Learning- bzw. Fernstudienanteile werden in den einzelnen Lehrveranstaltungen bekanntgegeben


Qualifikationsprofil:
Der Hochschullehrgang bietet aufbauend auf eine einschlägige elementarpädagogische Ausbildung eine professions-, wissenschafts- und praxisorientierte Qualifizierung zu „Inklusiven Elementarpädagog:innen“ an, welche eine Berufsberechtigung zur Folge hat.


Zulassungsvoraussetzung:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Elementarpädagog:in an einer Bildungsanstalt für Elementarpädagogik (BAfEP) 
    oder 
    abgeschlossener Hochschullehrgang Elementarpädagogik (60 ECTS). 

 

Zertifikat, Abschluss:

Studienabschließendes Zeugnis mit der Berufsbezeichnung: 
„Inklusive Elementarpädagogin“ bzw. „Inklusiver Elementarpädagoge“