Skip to main content

Transfer

Das Journal Transfer "Forschung  Schule" der Pädagogischen Hochschule Tirol schafft wie bisher noch keine Publikationsreihe längst fällige Verbindungen zwischen Forschung und schulischer Praxis.

 

Das Journal adressiert sowohl Forscher*innen als auch Lehrer*innen und stellt die aktuellsten Ergebnisse und Erkenntnisse zu ausgewählten Themen dar. Gemeinsame Entwicklungslinien der Forschung und der schulischen Praxis im gesamten deutschsprachigen Raum werden anhand der Zusammenstellung fundierter Beiträge aus Deutschland, Österreich und der deutschsprachigen Schweiz sichtbar. Transfer erscheint jährlich und wird vom Verlag Julius Klinkhardt verlegt. Als Herausgeber*innen fungieren die Vizerektorin für Forschung- und Entwicklungsangelegenheiten Irmgard Plattner, der Direktor der PNMS Gregor Örley und der Institutsleiter Claus Oberhauser.

 

Das Redaktionsteam freut sich auf Ihren Beitrag!

 

Redaktion

Sabine Albrich-Falch
 E-Mail: transfer@ph-tirol.ac.at

 

Kerstin Mayr-Keiler
 E-Mail: transfer@ph-tirol.ac.at

 

Ines Pichler
 E-Mail: transfer@ph-tirol.ac.at

Aktuelle Ausgabe

Die aktuelle Ausgabe transfer 6 zum Thema "Forschendes Lernen" erscheint voraussichtlich im Dezember 2020. Vielen Dank für die eingereichten Beiträge und die sorgfältige Begutachtung! 

Bisher erschienene Hefte

Oberrauch, Anna / Kosler, Thorsten (Hg.): transfer Forschung - Schule, Heft 5, Bildung für nachhaltige Entwicklung.


Juen-Kretschmer, Christa / Mayr-Keiler, Kerstin / Örley, Gregor / Plattner, Irmgard (Hg.): transfer Forschung - Schule, Heft 4, Schule 21st - Perspektiven der Schulentwicklung im 21. Jahrhundert.

 

Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung von Schulen und Bildungseinrichtungen sind Gegenstand gesellschaftspolitischer, bildungspolitischer, sozialer, ökonomischer und wissenschaftlicher Diskurse. Diese gilt es sowohl in engem Zusammenhang mit Interessen, Haltungen und Wertentscheidungen zu sehen, als auch das daraus sich ergebende hohe Maß an Diskussions- und Dissenspotenzial zu reflektieren.


Juen-Kretschmer, Christa / Mayr-Keiler, Kerstin / Örley, Gregor / Plattner, Irmgard (Hg.): transfer Forschung - Schule, Heft 3, Digitale P@dagogik - Zwischen Realität und Vision.

Die Digitalisierung des Schul- bzw. Unterrichtsalltags schreitet analog zu der des Lebens insgesamt in den OECD-Ländern unaufhaltsam voran. Lehrerinnen und Lehrer sind zunehmend gefordert, sich mit diesem Potential und seinen Folgen in ihrer Vermittlungsarbeit auseinanderzusetzen. Die Vielfalt der Möglichkeiten, Problemfelder, Erfahrungswerte und Visionen digitaler Pädagogik findet hier sowohl aus theoretischem als auch praktischem Blickwinkel Niederschlag.


Juen-Kretschmer, Christa / Mayr-Keiler, Kerstin / Örley, Gregor / Plattner, Irmgard (Hg.): transfer Forschung - Schule, Heft 2, Visible Didactics - Fachdidaktische Forschung und Praxis.

Im Bereich der Bildungsforschung nimmt die fachdidaktische Forschung einen besonderen Stellenwert ein. Im Mittelpunkt steht der Prozess des Lehrens und Lernens unter Berücksichtigung der jeweiligen Fachwissenschaft. Im Zentrum fachdidaktischer Untersuchungen stehen Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer und deren Interaktionen im Unterrichtsgeschehen der einzelnen Fächer.


Juen-Kretschmer, Christa / Mayr-Keiler, Kerstin / Örley, Gregor / Plattner, Irmgard (Hg.): transfer Forschung - Schule, Heft 1, Sprachsensibles Lehren und Lernen.

Die erste Ausgabe fragt nach der Sprache. Welche Sprache ist passend für die Schule? Wieviel Fachsprache benötigt guter Unterricht? Und wieviel Kinder- oder Jugendsprache? Wie kann tatsächlich Transfer von wissenschaftlichen Forschungsergebnissen für den Einsatz von Sprache in der schulischen Praxis geschaffen werden? Wie können Profis ihr Lehren sprachlich so optimieren, dass das Lernen mehr Erfolge feiert?


Alle Bände erhältlich im Buchhandel oder direkt beim Verlag Julius Klinkhardt.

Preis pro Heft: € 17,90.- oder als e-book: € 13,90.- 

Beitragsformate

Beitragsformate des Annual Journal transfer Forschung <-> Schule

Grundlagenartikel (Ga)

20.000-40.000 Zeichen inklusive Leerzeichen;  wissenschaftliche Darstellung aktueller Fragen/Aspekte des Jahresband-Leitthemas; Zusammenfassung dt./Abstract engl. (jeweils max. 700 Zeichen inklusive Leerzeichen);  Literaturverzeichnis (APA-Style);  ab 5 Abbildungen/Tabellen: Verzeichnis der Abbildungen/Tabellen;  Angaben zum Autor/zur Autorin (max. 400 Zeichen inklusive Leerzeichen); Formatierung: siehe Merkblatt GaPb

Kommentiertes Fallbeispiel (KF)

max. 8000 Zeichen inklusive Leerzeichen;  herausfordernde Situationen im Berufsalltag – passend zum Leitthema des Heftes – kurz beschreiben und schildern, wie sie gemeistert wurden;  Literaturverzeichnis (APA-Style);  ab 5 Abbildungen/Tabellen: Verzeichnis der Abbildungen/Tabellen; Angaben zum Autor/zur Autorin (max. 400 Zeichen inklusive Leerzeichen);  Aufbau und Formatierung: siehe Merkblatt FsKF

Forschungsskizze (Fs)

max. 5000 Zeichen inklusive Leerzeichen; kurze skizzenhafte Darstellung aktueller Forschungsprojekte: geplant – in Gang – kürzlich abgeschlossen; Literaturverzeichnis (APA-Style); ab 5 Abbildungen/Tabellen: Verzeichnis der Abbildungen/Tabellen;  Angaben zum Autor/zur Autorin (max. 400 Zeichen inklusive Leerzeichen);  Aufbau und Formatierung: siehe Merkblatt FsKF

Praxisbeitrag (Pb)

10.000-20.000 Zeichen inklusive Leerzeichen Konzepte und Umsetzungsbeispiele aus der Praxis, passend zum Leitthema des Heftes Z;usammenfassung dt./Abstract engl. (jeweils max. 700 Zeichen inklusive Leerzeichen);  Literaturverzeichnis (APA-Style);  ab 5 Abbildungen/Tabellen: Verzeichnis der Abbildungen/Tabellen;  Angaben zum Autor/zur Autorin (max. 400 Zeichen inklusive Leerzeichen) Formatierung: siehe Merkblatt GaPb 

 

Post Paragraph