Skip to main content

Erasmus+ for students

 

Erasmus+, das Mobilitätsprogramm der EU, motiviert Jahr für Jahr zehntausende von Studierenden und Graduierten, einen Teil ihrer akademischen Ausbildung im Ausland zu erwerben.

Für Studierende mit Behinderung und Studierende mit Kindern stehen Zusatzförderungen zur Verfügung.

 

Erasmus + Studienaufenthalt

Bei einem "klassischen" Erasmus+ Auslandssemester studieren Sie drei bis zwölf Monate an einer unserer zahlreichen Partnerhochschulen.

Das EU-Programm Erasmus+ ermöglicht seit mehr als 30 Jahren Studierenden einen Teil ihres Studiums an einer anderen Universität in der EU und ausgewählter Partnerländer fortzusetzen. Finanziell wird ein solches Studium durch das ERASMUS-Mobilitätsstipendium unterstützt.
Auch die PHT nimmt an diesem Programm teil. Jedes Jahr nutzen an die 20-30 Studierende diese Chance, ihre österreichische Ausbildung durch eine europäische Variante zu erweitern und zu bereichern.
Voraussetzung für eine Teilnahme ist die positive Absolvierung der ersten 2 Studiensemester.
Die Aufenthaltsdauer im Ausland beträgt für PHT-Studierende drei bis zwölf Monate. Dabei können die Studierenden aus über 50 Partneruniversitäten oder Partnerhochschulen auswählen (siehe Partner).
Die Anrechnung der im Ausland absolvierten Lehrveranstaltungen wird durch die Erasmus-Charta der PHT garantiert. Es versteht sich von selbst, dass die ausgewählten LVs gut mit dem Curriculum der PHT abgestimmt werden.


Für weitere Informationen und eine persönliche Beratung wenden Sie sich bitte an 

Mag. Silvia Baldassari
Erasmus Outgoings Coordinator
silvia.baldassari@ph-tirol.ac.at
+43 512 59923-4205 

 

Erasmus + Studienaufenthalt - Eckdaten

Wie lange?

2-12 Monate pro Studienniveau

Wie oft?

mehrmals, jedoch max. bis zu 12 Monate pro Studienniveau (Studienaufenthalte & Praktika zusammengezählt)

Wohin?

Partner-Unis in den EU-Mitgliedsstaaten, Norwegen, Island, Liechtenstein, Türkei, ehem. Jugoslawische Republik, Mazedonien

Wann?

ab dem 2. Semester laufend möglich

Stipendium?

360,- bis 460,- Euro pro Monat (je nach Zielland)
Zusatzförderungen für Studierende mit Behinderung und Studierende mit Kindern

Bewerbungsfrist?

an der PHT: ab November des Vorjahres
an der Partner-Uni: unterschiedlich,
für das Wintersemester meist Mitte April
für das Sommersemester meist Mitte Oktober

Ablauf der Bewerbung?

siehe Schritt für Schritt zum Auslandssemester  

Für Informationen und Rückfragen: Mag. Silvia Baldassari

Schritt für Schritt zum Auslandssemester

Informieren Sie sich auf unserer Website über den Ablauf, mögliche Gastuniversitäten und das Studienprogramm. Vereinbaren Sie ab November via E-Mail einen Termin für ein Erstgespräch mit Prof. Mag. Silvia Baldassari,  der zuständigen Koordinatorin für Erasmus+ Outgoing-Studierende. Teilnahme am Prozess zur Platzvergabe:
Um für einen Erasmus-Studienplatz nominiert zu werden, müssen Sie:

  •     am Info-Vortrag des OeAD teilnehmen (verpflichtend, im März für Winter- UND Sommersemester)
  •     einen „Letter of Motivation“ verfassen
  •     an einem persönlichen Bewerbungsgespräch teilnehmen

Die Entscheidungen über die Platzvergabe treffen die Erasmus+ Koordinatorinnen der PH. Abgabe aller notwendigen Dokumente, vollständig und korrekt ausgefüll Nominierung an den Partnerinstitutionen durch das International Office der P fristgerechte Bewerbung an der Gastuniversität für Ihren Erasmus+ Aufenthalt

Erasmus+ Praktika

Damit verbringen Sie 2–12 Monate im europäischen Ausland und absolvieren ein Praktikum in Schulen, Unternehmen, Trainings- und Forschungseinrichtungen oder sonstigen Organisationen, das in Zusammenhang mit Ihrem Studium/zukünftigem Beruf steht.
Nach ihrem Studium können Sie in den Genuss eines Graduiertenstipendiums kommen.

Studierende der PH Tirol können sich auch für Erasmus-Praktika bewerben. Es bietet Ihnen die Möglichkeit Berufserfahrung im Ausland zu erlangen, Sprachkenntnisse zu verbessern und interkulturelle Kompetenzen zu erlangen.
Auch als junge Graduierte können Sie ein Praktikum absolvieren. Das Graduierten-Praktikum muss jedoch bis max. 1 Jahr nach Abschluss des Studiums absolviert werden, die Anmeldung zum Erasmus Programm muss VOR Studiensabschluss erfolgen!
Eine Möglichkeit ist es, als Fremdspachenassistent/in an einer ausländischen Schule zu arbeiten. Informationen dazu finden Sie unter Weitere Infos finden Sie unter www.weltweitunterrichten.at und bei BMag. MA Prof. Bernadette Katzlinger
 

Erasmus+ Praktika - Eckdaten

Wie lange?

2-12 Monate pro Studienniveau

Wie oft?

mehrmals, jedoch max. bis zu 12 Monate pro Studienniveau (Studienaufenthalte & Praktika zusammengezählt)

Wohin?

alle EU-Mitgliedsstaaten, Norwegen, Island, Liechtenstein, Türkei, ehem. Jugoslawische Republik, Mazedonien

Was?

verpflichtendes oder freiwilliges, studienbezogenes Praktikum

Wann?

ab dem 2. Semester laufend möglich

Stipendium?

460,- bis 560,- Euro pro Monat (je nach Zielland)
Zusatzförderungen für Studierende mit Behinderung und Studierende mit Kindern

Bewerbungsfrist?

bis 6 Wochen vor Praktikumsstart bzw. für Graduierte VOR (!) vor Studienabschlus

Weltweit unterrichten / Sprachassistenz

Haben Sie Interesse daran, Unterrichtserfahrung im Ausland zu sammeln? In ein anderes Schulsystem eingebunden zu sein? Ihre Sprachkenntnisse zu erweitern? Landeskunde hautnah zu erleben und interkulturelle Erfahrungen zu machen? Die Programme von "weltweit unterrichten" richten sich an Studierende sowie an österreichische Lehrende. Zusätzlich können Sie für diese Art von Auslandsaufenthalt auch um Förderung im Rahmen eines Erasmus+ Praktikums ansuchen.

Weitere Infos finden Sie unter www.weltweitunterrichten.at und bei BMag. MA Prof. Bernadette Katzlinger