Skip to main content

Stopp Mobbing

Projekt Miteinander – Füreinander: Gewalt- und (Cyber-)Mobbing-Prävention in Schulen

Für alle Bildungsorganisationen und Ihre Akteur:innen: In zwei Jahren gemeinsam zu einem gewalt- und angstfreien Lern- und Arbeitsraum Schule.

Wir haben uns umgehört und ein paar Stimmen aus der Praxis im Vorfeld eingefangen. Schauen Sie hin! 

 

Im September 2021 startete erstmals das Entwicklungsprojekt „Miteinander Füreinander: Gewalt- und (Cyber-)Mobbing-Prävention in Schulen“ in Tirol. 

Dauer: 2 Jahre

 

Es besteht für interessierte Schulen die Möglichkeit auch nach dem ersten Start im Herbst 2021 einzusteigen. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse per Mail oder Telefon.

 

WAS ERWARTET SIE? 

Aufbau von Know-How und Kapazitäten an Ihrem Standort 
•    Sensibilisierung Ihres Kollegiums zum Bereich Gewalt bzw. Mobbing und deren Auswirkungen 
•    Kompetenzerweiterung in Prävention und Krisenmanagement durch die fachliche Qualifizierung des Kernteams Ihres Standorts zu den Themen Gewalt und (Cyber-)Mobbing
•    Kooperation und Vernetzung mit Unterstützungssystemen

 

Standortspezifische Schulentwicklung
•    Erhebung und Analyse des Ist-Stands durch geeignete Selbstevaluationsinstrumente an Ihrem Standort 
•    Prozess- und Fachbegleitung beim Erstellen passender Rahmenbedingungen, Strukturen und Handreichungen für eine gewalt- und angstfreie Lernumgebung an Ihrem Standort 
•    Standortspezifische Maßnahmen mit Fokus auf psychosoziale Gesundheit und Gewalt- bzw. Mobbingprävention

 

Nähere Informationen zum Projektablauf und -aufbau finden Sie im Navigationsbereich "Ablauf an Schulen"