Skip to main content

HLG Lernwirksame Praxis

10 ECTS-AP | 2 Semester
SKZ 710 754

Status:
2020/21 Neustart im Wintersemester 

 

Ziele: 

Ziel des Hochschullehrgangs ist eine systematische und evidenzinformierte Praxisentwicklung auf Basis aktueller Forschungserkenntnisse. Dabei werden wissenschaftliche Theorien und Forschungen berücksichtigt und für den Aufbau professioneller Handlungskompetenzen herangezogen.

Der Hochschullehrgang bietet den Studierenden durch die schultypenübergreifende Kommunikation mit erfahrenen Pädagoginnen und Pädagogen die Möglichkeit, die eigene Praxis kritisch zu hinterfragen, zu interpretieren und weiterzuentwickeln.

Besonderes Augenmerk wird auf die Gestaltung und Anleitung von kollegialen Kommunikations-, Kooperations- und Entwicklungsprozessen gelegt.

 

Inhalte:

Prinzipien der Lernwirksamkeit

  • Kommunikationsmodelle als Basis kollegialer Wirksamkeit
  • Lehr- und lernseitige Orientierung
  • Kompetenzorientierung und Rückwärtiges Lerndesign
  • Flexible Differenzierung und Individualisierung
  • Diversität und Resilienzförderung
  • Reflexion in Peergruppen
  • Professionelle Lerngemeinschaften (PLG)

Transformationsprozesse

  • Authentische Aufgabenstellungen in den Trägerfächern
  • Kriteriale und kompetenzorientierte Beurteilungsraster
  • Kollegiale Transformationsprozesse
  • Reflexion dieser Themen in Peergruppen und PLG


Qualifikationsprofil:
Der Hochschullehrgang richtet sich an Lehrer/innen der Sekundarpädagogik, die sich im Bereich
Lerndesign mit dem Fokus auf das Fach Deutsch, Englisch oder Mathematik qualifizieren wollen.
Die Qualifizierung bezieht sich auf …

  • die Weiterentwicklung des fachlichen Unterrichts im Hinblick auf die Kompetenzorientierung,
  • das Lernen der Schüler/innen,
  • die innovative Gestaltung von fachlichen, überfachlichen und fachübergreifenden Lernsituationen im eigenen Unterricht und im Lehrer/innen-Team,
  • einen entwicklungsfördernden Diskurs in professionellen Lerngemeinschaften,
  • Initiativen, fachbezogene Entwicklung forschungsbasiert voranzutreiben sowie
  • ein reflektiertes Verständnis inhaltsbezogener, fachspezifischer Bildungsziele und Prozesse.


Zulassungsvoraussetzung:

  • aktives Dienstverhältnis

    Der Hochschullehrgang wird in drei Fachgruppen Deutsch, Englisch und Mathematik mit maximal 20 Teilnehmer*innen je Gruppe geführt.
     

Reihungskriterien:

  • Anmeldezeitpunkt
  • Verteilungsschlüssel Mittelschule-Allgemeinbildende Höhere Schule:
    Innerhalb einer Fachgruppe wird jeder vierte Fixplatz einer Lehrperson aus einer AHS zugeteilt. Sind aus einer Schulart weniger Voranmeldungen, können Fixplätze abweichend vom Verteilungsschlüssel vergeben werden.

Zertifikat, Abschluss:

  • studienabschließendes Zeugnis

 

Datei(en)