Skip to main content

Autismus Tagung 2024

Wir freuen uns, dass wir Ihnen unsere Fachtagung zum Thema „Autismus im Schulalltag: Gemeinsam Potentiale entdecken und Perspektiven austauschen!“ vorstellen dürfen.

 

Diese Tagung stellt eine einzigartige Gelegenheit für den Austausch von Informationen, Ideen und bewährten Praktiken im Umgang mit Autismus-Spektrum in Bildungseinrichtungen dar und sollte gleichzeitig ausreichend Raum für einen lehrreichen multiprofessionellen Austausch bieten.

 

 Die Autismus Tagung 2024 gliedert sich in zwei Veranstaltungen:

  • Freitag, 15. 11. 2024: Podiumsdiskussion ab 18:00 Uhr
  • Samstag, 16. 11. 2024: Tagung mit Vorträgen und Workshops

 

Im Mittelpunkt unserer Tagung stehen wichtige Aspekte, die den Schulalltag von Kindern und Jugendlichen mit Autismus prägen. Die Inklusion von Kindern aus dem Autismus-Spektrum im Regelschulsystem bringt Chancen aber auch Herausforderungen mit sich. Die Problematik ist dabei, wie bereits der Begriff Spektrum andeutet, sehr vielfältig. Die Schwierigkeiten in der sozialen Interaktion und Kommunikation, unterschiedliche Besonderheiten beim Lernen oder in der Wahrnehmung aber auch Verhaltensauffälligkeiten, die meist als Folge einer Überforderung oder Missverständnissen in der sozialen Kommunikation entstehen. Besonders wichtig ist uns der interdisziplinäre Austausch und die Vernetzung verschiedener Berufsgruppen, um gemeinsam an Lösungen zu arbeiten.

 

Wir sind überzeugt, dass der Dialog zwischen Lehrkräften, Schulassistent:innen, Schulpsycholog:innen und anderen Fachkräften im Bildungsbereich zu einer verbesserten Unterstützung und einem erfolgreichen Schulalltag für Schüler:innen aus dem Autismus-Spektrum beiträgt. Mehr und breiteres Wissen in diesem Bereich ist der beste Schlüssel zur gelungenen Inklusion. Vor allem die Übergänge zwischen den einzelnen Bildungseinrichtungen stellen die Betroffen vor großen Herausforderungen, daher wollen wir auch dieses Thema im Auge behalten. Zu unserer Tagung werden daher Elementarpädagog:innen, Primarstufen- und Sekundarstufen-Lehrkräfte und Fachkräfte aus den berufsbildenden Schulen eingeladen.

 

 

 


Herzlichen Dank an das Land Tirol, vertreten durch die Abteilung Elementarbildung und allgemeines Bildungswesen, an Landesrätin MMag.a Dr.in Cornelia Hagele für die Eröffnung und Begrüßung, sowie an alle Sponsoren, Mitwirkenden und Unterstützer:innen und an alle Workshopleiter:innen und Vortragenden.


Die Veranstaltung wird organisiert von der Fachstelle Gender-, Diversitätskompetenz und Inklusion.