Skip to main content

HLG Ethik

60 ECTS-AP | 4 Semester

Status:
2020/21 Neustart

 

Ziele: 

Der Hochschullehrgang bietet eine Zusatzqualifikation für bereits im Dienst stehende Lehrer:innen, befähigt zum Einsatz im Unterrichtsgegenstand Ethik und schließt mit der akademischen Bezeichnung „Akademische Lehrerin/Akademischer Lehrer für das Unterrichtsfach Ethik“ ab.

 

Inhalte:

Im Hochschullehrgang „Ethik“ werden nach der Einführung der Grundbegriffe und Haupttraditionen der theoretischen und praktischen Philosophie jene inhaltlichen, systematischen und didaktisch-methodischen Kompetenzen des Lehrens und Lernens vermittelt, die für die Erteilung des schulischen Ethikunterrichts erforderlich sind.


Qualifikationsprofil:

Der Ethikunterricht fördert die Entwicklung von Fähigkeiten zu ethisch-philosophischer Argumentation und Reflexion im Hinblick auf Fragen der Lebensgestaltung. Dazu geht er von der Lebenswelt der Schüler:innen aus. Er fördert den Aufbau praktisch-philosophischer Kenntnisse und Denkmodelle und integriert Ergebnisse der Fachwissenschaften in die Einübung moralisch-ethischer Entscheidungsfindungsprozesse. Durch die Förderung von Fähigkeiten der kognitiven und emotionalen Perspektivübernahme unterstützt er die personale und soziale Entwicklung der Schüler:innen.


Zulassungsvoraussetzung:

  • Aufrechtes Dienstverhältnis
  • Lehrer:innen mit abgeschlossenem universitärem Lehramtsstudium bzw. einer gleichwertigen Qualifikation und Befugnis oder einem abgeschlossenen Bachelor- und Masterstudium für das Lehramt Sekundarstufe Allgemeinbildung
  • Nachweis der Dienstfreistellung des Arbeitsgebers zum Besuch der Lehrveranstaltungen des Hochschullehrgangs

 

Zertifikat, Abschluss:

  • studienabschließendes Zeugnis über 60 ECTS
  • Abschluss mit der akademischen Bezeichnung „Akademische Lehrerin/Akademischer Lehrer für das Unterrichtsfach Ethik“
Datei(en)