Skip to main content

Zieldefinition

Nach der Bedarfserhebung wird als nächster Schritt das VERÄNDERUNGSZIEL definiert, damit die Wege zum Ziel ermöglicht werden können:

 

  • ZIELE sind in Visionen verankert.
  • ZIELE beschreiben einen erwünschten Zustand oder eine erwünschte Wirkung.
  • ZIELE sind nicht mit Maßnahmen zu verwechseln!

 

ZIELE

Ziele ermöglichen 

  • Planung und Steuerung
  • Motivation
  • Berechenbarkeit (Zeit, Aufwand...)
  • Beurteilung und Bewertung
  • Selbstwirksamkeitserleben. 

 

Auf der Handlungsebene sollen Ziele möglichst konkret beschrieben werden. Zur Beschreibung solcher Ziele hat sich das Akronym «smart» (engl. klug) als hilfreich erwiesen:

 

Ziele beschreiben, das, was am Ende sein Soll, also Soll-Zustände. Ziele beschreiben Resultate, Ergebnisse aller Art, vor allem aber Wirkungen, die erreicht werden sollen.

 

Operative, konkret formulierte Ziele sind notwendig,

  • um das Handeln daran auszurichten,
  • um zu überprüfen, ob man noch auf Kurs ist, und um zu steuern,
  • um die Zielerreichung zu kontrollieren, wodurch das Erfolgserleben erst möglich wird,
  • um sich als selbstwirksam zu erleben.

In Absprache mit der Bildungsdirektion (SQM-Team der Region) sollen die Ziele der Fortbildungsmaßnahmen beschrieben werden:

  • Was sind die Ziele/ist das Ziel der Fortbildungsmaßnahmen in diesem Jahr?
  • In welchem Zusammenhang stehen die Fortbildungsmaßnahmen im Hinblick auf Entwicklungsziele des Standortes?
  • Jahresplanung konkret

   Hier finden Sie Dokumente zur Unterstützung und Beispiele:

zurück