Skip to main content

Virtuelle Weihnachtsfeier

Virtuelle Weihnachtsfeier

Image

Bildrechte

Bildautor_in
Stabsstelle Hochschulmarketing
Bildlizenz

Mit vielfältigen Beiträgen aus den Praxisschulen, von Mitarbeiter:nnen und Studierenden ließ die PHT das Jahr 2020 bei der Weihnachtsfeier in fröhlicher und anregender Atmosphäre ausklingen. Eingeladen waren alle Mitarbeiter:innen, Studierende und Schüler:innen. Angekündigt als „lustig, musikalisch, besinnlich, rätselhaft und schmackhaft“ machte die Feier deutlich, dass nicht nur Unterricht und Meetings via zoom funktionieren können, sondern auch persönliche, gemeinschaftliche Festlichkeiten. 

Live-Musik aus dem großen Hörsaal, Geschichten, Gedichte, Videobeiträge, Weihnachtsgrüße aus den Instituten, ein Weihnachts-Kahoot (Lernspiel) - live vorgetragen oder per Videoeinspielung vermittelt, Gedanken zum Advent, ein digitaler Escape Room der Hochschulvertretung und ein musizierender Rektor in seinem Büro. Das waren die Highlights der Weihnachtsfeier der PHT, an der Mitarbeiter:innen ebenso wie Studierende und SchülerInnen der Praxisschulen teilgenommen hatten. Insgesamt fanden sich am Montag Abend mehr als hundert Teilnehmer:innen an ihren Laptops, und zum Teil vor Ort in den Büros ein. 

Claudia Haas, Institutsleiterin des IEP (Institut für Elementar- und Primarstufe) hatte die Idee zur virtuellen Weihnachtsfeier: „Ein turbulentes Studienjahr liegt hinter uns. Die Pandemie hat uns in den vergangenen Monaten deutlich vor Augen geführt, dass persönliche Kontakte und Begegnungen durch nichts gleichwertig ersetzt werden können. Vieles gewinnt an Wert, wenn über einen langen Zeitraum darauf verzichtet werden muss. Und nun ist gerade Weihnachten eine Zeit des gemeinsamen Feierns und eine Arte der Rückschau auf gemeinsam Geschafftes während eines Jahres, eine Zeit, die man gerne mit seinen Mitmenschen verbringt. Dieses Gemeinsame sollte in unserer Weihnachtsfeier auch wieder gelebt werden.“ 

Musikalisch spielte nicht nur das Ensemble der PHT unter Leitung von Peter und Wolfgang Kostner auf, auch aus dem Rektoratsbüro ertönte ein Bauernmenuett an der Ziehharmonika, gespielt von Rektor Thomas Schöpf. Der Rektor meinte, heuer mit den weißen und schwarzen Tasten des Instruments das Gemeinsame und Wohlklingende  zum Ausdruck bringen zu wollen und zeigte sich begeistert von der Vielfalt und Kreativität der Beiträge der gesamten Hochschulgemeinschaft.

Barbara Weber-Jeller, die die Stabsstelle Hochschulmarketing an der PHT leitet und die Weihnachtsfeier organisiert hat: „Wir haben relativ kurzfristig mit den Planungen begonnen und innerhalb kürzester Zeit zahlreiche Einsendungen als Beiträge für die Feier erhalten. Darunter Gedichte, Videos – ein audiovisueller Adventkalender einer Volksschulklassen etwa – unterschiedlichste Musikeinlagen, ein interaktives Rätsel, ein Quiz und kreative Weihnachtsgrüße aus den Instituten. Es war eine Freude zu sehen, wie viele MitarbeiterInnen – Dozierende, LehrerInnen der Praxisschulen – SchülerInnen und Studierende sich eingebracht und tolle Ideen umgesetzt haben. Trotz physischer Distanz ist es uns gelungen, eine stimmungsvolle Atmosphäre mit Raum für Gespräch, für Interaktion und Gemeinsames zu schaffen.“

Dual-hybride Formate sind an der PHT im Jahr 2020 als didaktische Antwort auf die Herausforderungen der Pandemie etabliert worden. Dank der Expertise des Teams für Digitalisierung an der PHT unter der Leitung von Robert Mader vom Institut für Digitalisierung, Bildung für nachhaltige Entwicklung und Qualitätsentwicklung (IDBQ), einer guten technischen Ausstattung sowie vielfältigen Erfahrungen bei der Gestaltung von Veranstaltungen, sind Großveranstaltungen wie Semestereröffnung, Masterfeiern, aber auch ein Kamingespräch für MitarbeiterInnen an der PHT zu stimmungsvollen und erfrischenden Events geworden. So auch der Jahresabschluss mit der Weihnachtsfeier.  

Die TeilnehmerInnen waren über interaktive Spiele und eigene Einlagen aktiv in die Feier eingebunden und konnten sich auch über den Zoom-Chat äußern. Hier ein paar Auszüge aus den Chat-Beiträgen:

Helga Mayr : Danke für die sehr berührende, kurzweilige, wunderbare Weihnachtsfeier und an alle eine schöne Weihnachtszeit, einen trotz allem feinen Jahresausklang und einen guten Start in ein hoffentlich dann mit der Zeit auch wieder entspannteres neues Jahr.

Grit Alter : Allein die Sektgläser, die ich da sehe, sind schon ein Grund, warum das nächstes Jahr analog stattfinden sollte :-)

Institut IEP : So viele kreative und wunderbare  Beiträge! Danke an alle Mitwirkende und eine besinnliche Weihnachtszeit !

Gabriele Bogner-Steiner : Bravo IDBQ - ihr seid die Helden dieses Jahres!

Klaus Schneider : Vielen Dank, liebe Barbara, für diese Idee und deine sehr angenehme Moderation!

Caroline Abfalter : Danke für alle so berührende Vielfalt - this are us! Frohe Weihnacht!

Helga Mayr : Super Idee, cool. Danke :-)

Günter Krewedl : Herzlichen Dank für diese beeindruckende W-Feier – frohe Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr!

Gabriela Schluenz : Vielen Dank für diese wunderschöne Weihnachtsfeier. Es war so schön, Euch einmal wiederzusehen, zu hören…. Allen frohe, gesegnete Weihnachten und ein glückliches gesundes neues Jahr!

Walter Vigl : Super!!! Lustig!!! Macht auch ohne Glühwein Spaß...