Skip to main content

Unser Erasmus Semester in Aarhus, Dänemark

Unser Erasmus Semester in Aarhus, Dänemark

Image

Wir haben dieses Sommersemester in Aarhus, der zweitgrößten Stadt Dänemarks verbracht. Die Stadt liegt am Meer und hat neben einem kulturellen Zentrum viele Grünflächen. Unsere Universität war das VIA University College. Es liegt im Hafenviertel und ist mit dem Rad gut erreichbar. Die Universität ist sehr modern und die Schwerpunkte der Module lagen auf Sport, Englisch und interkulturellen Kompetenzen. Unsere Professor*innen und die Erasmus Koordinatorin waren sehr hilfsbereit und gestalteten die Seminare abwechslungsreich und interaktiv. In unseren Modulen war ein zweiwöchiges Praktikum inkludiert, von dem wir einen Teil online absolviert haben.
Die Corona-Situation hat sich leider über den Winter verschlechtert und so mussten wir unser Semester online beginnen. Dennoch haben sich die Professor*innen sehr bemüht, den Unterricht wertvoll und konstruktiv zu gestalten. Nach zehn Wochen digitalen Lernens konnten wir am 21. April endlich nach Dänemark reisen. Nach unserer Ankunft hatten wir die Möglichkeit, unsere Mitstudent*innen persönlich kennenzulernen.
Zu Beginn durften wir gleich an die „Skovvangskole“ und dort hospitieren und unterrichten. Im dänischen Schulsystem gehören die ersten neun Jahrgänge zu derselben Schule, weshalb wir verschiedene Altersgruppen unterrichten konnten. Danach hatten wir noch vier Wochen „normalen“ Unterricht an der Universität, wo wir unsere Gruppenarbeiten abschließen konnten. Unsere Abschlusszeremonie fand mit all unseren Professor*innen und Buddies statt. Bei einem gemeinsamen Frühstück haben wir Fotos und Videos von unserem Aufenthalt präsentiert.
Die nächsten zwei Wochen sind wir viel gereist und haben Esbjerg, Ringkobing, Blavand, Thisted, Silkeborg und Kopehagen besucht. Im Gegensatz zum verregneten Mai hatten wir endlich sehr schönes Wetter und konnten die Natur genießen.
Neben vielen internationalen Studierenden (Spanien!) haben wir auch dänische Student*innen kennengelernt. Sich mit Dänen anzufreunden erwies sich anfangs als herausfordernd, da sie eher schüchtern und zurückhaltend sind. Wenn man sie jedoch erst einmal kennengelernt hat, sind sie sehr offene und charmante Mitmenschen. Von unserer Universität wurden uns zwei Buddies zugeteilt, die uns bei der Ankunft und Fragen zum Studium und dem Leben in Aarhus geholfen haben. Wir konnten die dänische Lebensweise
„hygge“ mit ihnen erleben, wobei gemütliches Beisammensein und Essen und Trinken mit Freunden im Mittelpunkt stehen.
Wir würden ein Auslandssemester in Aarhus sehr weiterempfehlen, da dieser Ort neben dem Stadtleben auch viel Natur zu bieten hat. Aarhus liegt sehr zentral und man erreicht die Westküste und Kopenhagen in weniger als 3 Stunden. Obwohl wir nur zwei Monate dort verbringen konnten, haben wir sehr viel interessante Eindrücke gesammelt, neue Freundschaften geschlossen und neue Kulturen kennenlernen können.

Med venlig hilsen og skål!


Lea & Tina