Skip to main content

Wünsche an die Welt

Wünsche an die Welt

Image

Bildrechte

Bildautor_in
Birgit Hippacher/PHT
Bildlizenz

Kinder der Praxisvolksschule lasen im Zeichen des Klimaschutzes an der PHT

Im Rahmen der Aktionstage Klima.Wandel.Bildung, die von 1. bis 12. November an der PHT stattfanden, stand auch der Tiroler Vorlesetag an der Hochschule heuer unter dem Zeichen des Klimaschutzes. Im Rahmen des “Klimasnacks - Klima+Literatur” am 11.11.2021 lasen Schüler:innen der 2a und 4a der Praxisvolksschule der Pädagogischen Hochschule Tirol (PHT) sowie Robert Hippacher vom ORF Tirol – als Special Guest – aus (Kinder-)Büchern zum Thema Klimawandel und Wasser. Ein Highlight stellte das Lesen von „Kinderwünsche für unsere Welt“ dar, die 2017/2018 von Schüler:innen der Praxisvolksschule formuliert – und nun von Schüler:innen vorgelesen wurden.

Im Großen Hörsaal der PHT versammelten sich Donnerstagnachmittag rund ein Dutzend Kinder der Klassen 2a und 4a der Praxisvolksschule, mehrere Lehrer:innen, Studierende sowie MMag. Helga Mayr und Mag. Birgit Hippacher vom Bereich Bildung für Nachhaltige Entwicklung an der PHT, die die Veranstaltung organisiert hatten. Im Rahmen des Klimasnacks “Klima+Literatur” sowie des 5. Tiroler Vorlesetages widmete sich die Gruppe dem gemeinsamen Vorlesen zum Thema Klimawandel und Wasser. Mag. Uschi Mayr, engagierte Umweltprojektleiterin an der Praxisvolksschule, moderierte u.a. den Vorlesetag. “Literatur bietet vielfältige Anknüpfungspunkte, um sich in einer künstlerischen Art und Weise mit dem Klimawandel bzw. der Klimakrise auseinanderzusetzen. Die Veranstaltung hat dazu ein nachahmenswertes Good-Practice-Beispiel geliefert”, freut sich MMag. Helga Mayr. 

Den Vorlesetag eröffnet hatten die Kinder der Klasse 4a von Klassenlehrerin OStR Prof. Roswitha Jaud, die aus dem Kinderbuch „Die Kinder der vier Elemente“ von Gül Kurtulus vorlasen. Darin tun sich Kinder zusammen, um in einem spannenden Abenteuer die Welt zu retten. Der Kinderbuchautorin liegt Umweltschutz am Herzen: „Mir war und ist wichtig, dass Umweltbewusstsein bereits im Kindergartenalter beginnt. Umweltschutz ist für Kinder ein abstraktes Thema. Mein Ziel ist es, dieses „Abstrakte“ nahbar und greifbar zu machen.“ 

Robert Hippacher vom ORF Tirol war via zoom live zugeschaltet, um aus dem Roman „Die Geschichte des Wassers“ von Maja Lunde vorzulesen, in dem sich die fast 70-jährige Romanheldin und Umweltaktivistin Signe auf eine riskante Reise begibt – im Zentrum dabei stehen Kostbarkeit wie Endlichkeit des Wassers. 

Abschließend lasen Kinder der 2a mit Lehrerin Mag. Christine Scheuenpflug, PhD aus einem ganz besonderen Buch: Mit „Kinderwünsche für unsere Welt“ gelang es der promovierten Erziehungswissenschaftlerin im Schuljahr 2017/2018 im Rahmen ihres Projekts „Philosophieren mit Kindern“, ein wertvolles Zeitdokument zu schaffen, das Wünsche der Schüler:innen der Praxisvolksschule aller Klassen festhält, und diese mit Kinderzeichnungen illustriert. So wünschte sich etwa die Erstklässlerin Mia: “Ich finde es schön, dass auf unserer Welt Tiere sind und dass die Vögel singen. Ich wünsche mir, dass die Welt von morgen sauber ist und dass die Menschen nicht so viel Erdöl verwenden und dass die Eisbären nicht aussterben müssen. “ Oder Willi aus der – damals – zweiten Klasse schreibt: “Ich mag die Berge, weil sie so groß und so schön sind. Ich finde es so schön, dass die Vögel zwitschern. Für die Welt von morgen wünsche ich mir weniger Autos, weil sie die Umwelt verschmutzen.” 

Mag. Caroline Abfalter, Direktorin der Praxisvolksschule der PHT sieht im Vorlesen einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung von Kindern, weshalb die engagierte Schule regelmäßig daran teilnimmt: „Vorlesen führt zum Lesen! Kinder, die in wohliger Atmosphäre vorgelesen bekommen, werden selbst zu Leser:innen und wiederum zu Vorleser:innen. Halten wir uns frei an Voltaire, welcher meint, dass (Vor)Lesen die Seelen stärkt.“ 

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Aktionstage „Klima.Wandel.Bildung“, organisiert von MMag. Helga Mayr und Mag. Birgit Hippacher (Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung) an der PHT statt.

Die Bücher:
„Die Kinder der vier Elemente“ (2017) von Gül Kurtulus
„Die Geschichte des Wassers“ (2018) von Maja Lunde
„Wünsche an die Welt“ (2018) mit Texten und Bildern von Schüler:innen der Praxisvolksschule, zusammengestellt von Christine Scheuenpflug

Link zur Videoaufnahme der Veranstaltung: 
KlimaSnack: Klima+Literatur | 11.11.2021 | Klima.Wandel.Bildung | Pädagogische Hochschule Tirol – YouTube
 

Bildrechte Galerie
Birgit Hippacher/PHT