Skip to main content

HS-Prof. Mag. Dr. Sabrina Gerth

Funktionen

Hochschulprofessorin für Digitale Bildung in der Primarstufe mit Schwerpunkt Sprache

Professor for Digital Education in

Primary School with a focus on Language

Institut für Primarpädagogik

Department of Primary Education

Bild Personal Website

Sprechzeiten

bitte per Email vereinbaren/ please arrange via email

E-Mail-Adresse

sabrina.gerth@ph-tirol.ac.at

Telefonnummer

+43 512 599231209

PHT-Adresse

Pastorstr. 7, 6020 Innsbruck

Kurzbiographie

Kurzbiographie

Sabrina Gerth hat seit Februar 2024 die Hochschulprofessur für Digitale Bildung in der Primarstufe mit dem Schwerpunkt Sprache inne. Sie lehrt vor allem im Bereich Medienbildung und Deutsch/Mehrsprachigkeit. Ihre Schwerpunkte sind die digitale Bildung von der Volksschule bis hin zur Hochschule, der Schriftsprachwerb in der Primarstufe und die inklusive Bildung im sprachlichen Bereich. Aktuell beschäftigt sie sich damit welchen Einfluss der Einsatz digitaler Medien auf den Lese- und Schreiberwerb bei Volksschüler:innen hat. Dafür braucht es nicht nur eine gute Bildung von Schüler:innen, sondern auch eine gute Ausbildung von Lehrpersonen. Denn nur wenn diese den richtigen Umgang kennen, können sie diesen weitergeben.

Sabrina Gerth represents the Professorship for Digital Education in Primary Education with a focus on language since February 2024. She teaches primarily in the areas of digital education and German/multilingualism. Her focus is on digital education from primary school up to the university level, the acquisition of reading and writing at primary level and inclusive education regarding language skills. She is currently investigating the influence of digital media on the acquisition of reading and writing skills in primary school pupils. This requires not only a good education for pupils, but also good training for teachers. Only if they know how to use it correctly they can pass it on.

 

Lernatelier Wunderstift in der Tagespresse

Aktuelle Fortbildungen

Aktuelle Fortbildungen

"Mit dem digitalen Hörbuch Lesen fördern" 4.10.2024 14:15-15:15 Uhr und 15:30-16:30 Uhr beim Workshop-Nachmittag Ideen und Inspirationen für den Deutschunterricht zur Förderung der Grundkompetenzen und der sprachlichen Bildung organisiert vom Bundesschwerpunkt Fachdidaktik Deutsch in der Primarstufe Anmeldung zum Workshop

 

Texte verfassen in der Primarstufe: Theorie und Praxis für erste Schreibprozesse, Textproduktion und Schreibdidaktik

Webinar-Reihe (4-teilig; die vier Teile können auch einzeln gebucht werden)

Teil 1: Donnerstag, 07.11.2024, 15:00 - 16:30  Den Schreibprozess und die Schreibkompetenz-Einflussfaktoren verstehen (Julia Festman)

Teil 2: Donnerstag, 21.11. 2024, 15:00 - 16:30 Mehr als nur Bildergeschichten.... Ein Textsortenüberblick für die Klassenstufen 1-4 (Sabrina Gerth)

Teil 3: Donnerstag, 05.12. 2024, 15:00 - 16:30 Hilfreiches Feedback zu Schüler:innentexten, Textbewertung und Rückmeldestrategien (Christine Reiter)

Teil 4: Donnerstag, 19.12.2024, 15:00 - 16:30 Texte Verfassen mit Kindern mit anderen Erstsprachen/im DaZ-Unterricht (Julia Festman)

Die Anmeldung erfolgt über folgendes Online-Tool: https://forms.gle/7fJzR14znvvXvNPm6

Werdegang Curriculum Vitae

Werdegang Curriculum Vitae
  • seit 02/2024 Hochschulprofessorin für Digitale Bildung in der Primarstufe mit Schwerpunkt Sprache im Institut für Primarpädagogik, Pädagogische Hochschule Tirol
  • seit 2023 Mitglied (stellvertr. Leitung) im Bundesschwerpunkt Deutsch Primarstufe der PH Tirol
  • 02/2020 - 01/2024 Mitarbeiterin im Institut für fachdidaktische und bildungswissenschaftliche Forschung und Entwicklung, Pädagogische Hochschule Tirol
  • 09/2021 – 02/2023 CoModeratorin der Virtuellen Pädagogischen Hochschule
  • 12/2017 – 01/2020 Mitarbeiterin, Zentrum für Fachdidaktik, Pädagogische Hochschule Tirol
  • 10/2016 – 09/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Professur Empirische Kindheitsforschung, Humanwissenschaftliche Fakultät, Strukturbereich Bildungswissenschaften, Universität Potsdam.
  • 10/2013 – 09/2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin (seit 11/2014 als Postdoc) in der Forschungsgruppe: Heterogenität und Inklusion, Humanwissenschaftliche Fakultät, Universität Potsdam.
  • 10/2011 – 09/2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Potsdam Research Institute for Multilingualism (PRIM) , Department Linguistik, Universität Potsdam.
  • 07/2010 - 06/2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, SFB 632 Projekt C1 Kontextuelle Lizensierung der Wortstellung beim Sprachverstehen, Department Linguistik, Universität Potsdam (Projektende: 30.06.2011). 
  • 10/2007 - 10/2008 Softwareentwicklerin (Java), Entwicklung von Server-Client Computer Anwendungen für den Deutschen Wetterdienst (DWD), Ernst Basler + Partner GmbH, Potsdam.

 

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

 

Gerth, S. & Primus, P. (2024, erscheint). Digitale Stifte kompetenzorientiert im Unterricht einsetzen. In J. Knopf, & U. Abraham (Hrsg.), Schriftspracherwerb und Digitalisierung. Schneider Verlag.

Festman, J., Gerth, S. & Reiter, C. (2024). (Zu)Hördidaktik in der Primarstufe, insbesondere für Kinder mit anderen Erstsprachen: Ideen für den Unterricht. Fremdsprache Deutsch, 70, Themenheft Hörkompetenzen entwickeln, 21-29.

Assante, D., Dimakos, I., Alexandridis, F., Doeller, M., Lytra, F., Gerth, S., Kourea, L., Madritsch, R., Theodorakopoulos, C., Skaloumbakas, C. & Steinbacher, H.-P. (2023). Virtual Reality-Based Learning Environments for Teachers’ Training. In Auer, M.E., Langmann, R., Tsiatsos, T. (eds.) Open Science in Engineering. REV 2023. Lecture Notes in Networks and Systems, vol 763, (p. 407-414)Springer, Cham.

Huber, J. & Gerth, S. (2023). Wissen - Schafft - Bildung: Die Planetary Health Diet als neuer Bildungsauftrag. Zeitschrift für pädagogische Praxis HAUPtsache.

Gerth, S. & Festman, J. (2023). Muscle Activity during Handwriting on a Tablet: An Electromyographic Analysis of the Writing Process in Children and Adults. Children, 10(4), 748

Festman J., Gerth, S., Mairhofer, M. & Reiter, C. (2023). Texte verfassen in der Primarstufe. Theorie und Praxis für erste Schreibprozesse, Textproduktion und Schreibdidaktik. Waxmann.

Vötsch, M., Steiner, A., Gerth, S., & Schwabl, G. (2022). Wie lernt es sich gemeinsam im virtuellen Raum? Didaktische und soziale Dimensionen von Breakout-Rooms. In B. Standl (Hrsg.), Digitale Lehre nachhaltig gestalten (S. 92-103). Waxmann.

Gerth S. & Raffler, R. (2022). Lernen digital: Der Einsatz digitaler Medien in der Volksschule in Krisenzeiten. In G. Rathgeb, T. Stornig, C. Vollmer, & A. Wurzrainer (Hrsg.), Transfer 8 Bildung in der Krise? (S. 83-94). Verlag Julius Klinkhardt.

Gerth S. & Festman J. (2021). Reading Development, Word Length and Frequency Effects: An Eye-tracking Study With Slow and Fast Readers. Frontiers in Communication - Language Sciences, 6:743113.

Festman J., Gerth S., Mairhofer, M., & Reiter, C. (2021). Hören in der Primarstufe. Theorie und Praxis für Hören, Hörverstehen und Hördidaktik. Waxmann.

Gerth S. (2021). Die ANTON App als Einsatz digitaler Medien im Deutschunterricht. In J. Festman (Hrsg.), Deutsch lehren und lernen - diversitätssensible Vermittlung und Förderung (S. 220-222). Waxmann.

Gerth S. & Oberhauser C. (2020). Untertitel in Lehrfilmen im Unterricht braucht man nicht - oder doch? In M. L. Kieberl & S. Schallert (Hrsg.), Hochschulen im digitalen (Klima) Wandel - Tagungsband zur 3. Online-Tagung Hochschule digital.innovativ #digiPH3 (S. 59-64)E. Weber Verlag.

Schwabl G. & Gerth S. (2020). Als Buddy-Team zum gemeinsamen Webinar - Ein Erfahrungsbericht. In M. L. Kieberl & S. Schallert (Hrsg.), Hochschulen im digitalen (Klima) Wandel - Tagungsband zur 3. Online-Tagung Hochschule digital.innovativ #digiPH3 (S. 110-116)E. Weber Verlag.

Festman, J., Gerth, S., Reiter, C., & Alber, E. (2020). Lesen in der Primarstufe - Theorie und Praxis für Leseerwerb und Leseunterricht. Waxmann.

Klassert A., Bormann, S., Festman J. & Gerth S. (2018). Rechtschreibung von Konsonantenclustern und morphologische Bewusstheit bei Grundschüler_innen. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 50, 115-125.

Gerth S., Klassert A., Dolk T., Fliesser M., Fischer M. H., Nottbusch G. & Festman J. (2016). Is Handwriting Performance Affected by the Surface? Comparing Preschoolers’, Second Graders’ and Adults’ Writing Performance on a Tablet vs. Paper. Frontiers in Psychology, Research Topic: Touch screen tablets touching children’s lives, 7:1308.

Gerth S., Dolk T., Klassert A., Fliesser M., Fischer M. H., Nottbusch G. & Festman J. (2016). Adapting to the surface: A comparison of handwriting measures when writing on a tablet computer and on paper. Human Movement Science, 48, 62-73.

Gerth S., Otto C., Nam Y. & Felser C. (2015). Strength of garden-path effects in native and non-native speakers' processing of object-subject ambiguities. International Journal of Bilingualism, 21(2), 215-144.

Gerth S. (2015). Memory Limitations in Sentence Comprehension: A Structural-based Complexity Metric of Processing Difficulty. Potsdam Cognitive Science Series 6, Universitätsverlag.

Clahsen H., Gerth S., Heyer V. & Schott E. (2015). Morphology constrains native and non-native word formation in different ways: Evidence from plurals inside compounds. The Mental Lexicon, 10(1), 53-87.

Silva R., Gerth S. & Clahsen H. (2013). Morphological Constraints in Children's Spoken Language Comprehension: A visual world study of plurals inside compounds in English. Cognition, 129, 457-469.

Kobele G. M., Gerth S. & Hale J. T. (2013). Memory Resource Allocation in Top-Down Minimalist Parsing. In Glyn Morrill and Mark-Jan Nederhof (editors) FG 2012/2013, volume 8036 of Lecture Notes in Computer Science, 32-51. Springer.

beim Graben P. & Gerth S. (2012). Geometric representations for minimalist grammars. Journal of Logic, Language and Information, 21(4), 393-432.

Gerth S. & beim Graben P. (2009). Unifying syntactic theory and sentence processing difficulty through a connectionist minimalist parser. Cognitive Neurodynamics, 3(4), 297-316.

Gerth S. & beim Graben P. (2009). Unifying syntactic theory and sentence processing difficulty through a connectionist minimalist parser. In A. Howes, D. Peebles, R. Cooper (Eds.), 9th International Conference on Computational Modeling - ICCM2009, Manchester, UK.

beim Graben P., Gerth S. & Vasishth S. (2008). Towards dynamical system models of language-related brain potentials. Cognitive Neurodynamics, 2(3), 229 - 255. 

 

Forschungsprojekte

Forschungsprojekte

laufende Forschungsprojekte:

  • ab 12/2023 PIVOT - Promoting Inclusive Instruction for Active Participation in Diverse Classrooms mit Melanie Steiner - Kooperation mit University of Nicosia (Zypern), Habilis University (Griechenland), University of Pitesti (Rumänien). Dieses Projekt wird von der EU durch Erasmus+ KA2 gefördert. 
  • ab 09/2023 Mitarbeit im Projekt Leistungsfeststellung und -beurteilung in berufsbildenden Schulen unter Heranziehung digitaler Tools (Margit Raich, Ingrid Hotarek, Paul Resinger, Mario Vötsch, Anja Steiner, Gerlinde Schwabl, Alois Schett) im Rahmen der Zielerreichung für den bundesweiten Schwerpunkt „Berufsbildung und Berufsorientierung" im Auftrag des BMBWF
  • ab 09/2022 Wissenschaftliche Begleitung zum Einsatz digitaler Geräte an Praxisvolksschulen mit der Praxisvolksschule der PH Tirol im Auftrag des BMBWF
  • ab 09/2022 Evaluation der Lernhilfe des Jugendrotkreuz Tirol für Kinder und Jugendliche mit anderer Erstsprache als Deutsch mit Verena Gucanin-Nairz - Kooperation mit dem Österreichischen Jugendrotkreuz - Landesleitung Tirol, Philipp Schumacher & Alexander Sulzenbacher
  • seit 09/2022 INNALP Edu Hub - Innovative, Inklusive, Nachhaltige Lehr- und Lern-Projekte im Zentrum der Alpen: Wunderstiftlabor - Kooperation mit der Universität Innsbruck, Fachhochschule Kufstein, Verein klasse!forschung (2022-2025) gefördert durch die FFG (Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft)

abgeschlossene Forschungsprojekte:

  • 2017-2024 Mitarbeit im Projekt Erhebung fachdidaktischer Konzepte beim Schriftspracherwerb in Tiroler Volksschulen (Julia Festman, Christine Reiter, Maria Mairhofer Uni Innsbruck & Elfriede Alber und Landesschulrat Tirol) - Dieses Projekt wurde teilweise vom Tiroler Wissenschaftsfond gefördert.
  • 2017-2023 Wie wirkt sich die Digitalisierung in Volksschulen auf den Schriftspracherwerb aus? - Dieses Projekt wurde teilweise vom Tiroler Wissenschaftsfond gefördert.
  • 2021-2023 Erasmus+ VIRTUOUS - Using Collaborative Virtual Environments (CVE) to train teachers how to manage challenging student behavior mit Reinhold Madritsch - Kooperation mit University of Patras Greece (project lead), University of Nicosia Cypris, Fachhochschule Kufstein Austria, Universita Telematica Internazionale-Uninettuno Italy. Dieses Projekt wurde von der EU durch Erasmus+ KA2 gefördert.
  • 2013 - 2022 RaSch - Rahmenbedingungen für den Schriftspracherwerb unter heterogenen Bedingungen (ehem. Forschungsgruppe Heterogenität und Inklusion, Universität Potsdam; mit Julia Festman, Annegret Klassert FH Potsdam Clara Hoffbauer, Michael Brenner-Fliesser Johanneum Research)
  • 2013 - 2022 Mobas- Motorik - Balance - Schreiben (ehem. Forschungsgruppe Heterogenität und Inklusion, Universität Potsdam); mit Julia Festman, Gerit Brenner Uni Potsdam; SchrEEG - Silke Telkemeyer, Juliane Burmester) - https://www.uni-potsdam.de/eki/projekte/fg-hi-projekte.html

Referent:innentätigkeit

Referent:innentätigkeit

 

Gerth S. (2024). Examining the impact of pencil grasp and self-concept on handwriting in children. Talk presented at SIG Writing Conference 2024, 26-28.06., Paris Nanterre, France.

Gerth S. (2024). Handwriting development in primary school children: the recording of muscle activity during writing and recent research studies in the heart of the Alps. Invited Talk, Department of Developmental Psychology and Socialisation, 28.05.24, Università Degli Studi di Padua, Italy.

Gerth S. (2023). How do groups learn in a virtual space? Didactic and social implications of breakout rooms. Poster presented at EARLI 2023, 22.-26.08., Thessaloniki, Greece.

Gerth S. (2023). Handwriting in the heart of the Alps: current research studies with a digital pen. Poster presented at the 4th Writing Words Workshop, 12.-14.07., Universität Potsdam.

Gerth S. (2023). Using digital media in primary education: Recent research and developments in Tyrol. Invited Talk, Department of Digital Literacy, 4.05.2023, University College of Volda, Norway.

Gerth S. (2023). Smarte Stifte revolutionieren den Schulalltag - Möglichkeiten und Methoden zum Ausprobieren. Workshop bei den EDU|days 2023, 13.04., PH Niederösterreich & Donau Universität Krems.

Gerth S. (2022). Reading and handwriting development in primary school education: Let’s have a closer look with eye-tracking, the recording of muscle activity and a digital smart pen. Invited Talk, Department of Educational Sciences, 06.09.2022, University Helsinki, Finland.

Gerth S. & Festman J. (2022). Children’s and Adults' Muscle Activity and Writing Process Measures during Handwriting on a Tablet. Vortrag präsentiert auf der SIG 12 Biennial Conference 2022, 20.-23.06., Umeå University, Sweden.

Gerth S. & Festman J. (2021). Listening to an audiobook while reading: An eye-tracking study with German primary school students. Vortrag präsentiert auf der virtuellen EAPRIL 2021, Leuven, Belgium.

Gerth S. & Festman J. (2021). Hat das Lesen mit Hörbuch einen Einfluss auf die Lesefertigkeiten? Eine Eye-tracking Studie. Vortrag präsentiert auf dem 2. Grazer Grundschulkongress, 7.-9.07.2021, PH Steiermark und KPH Graz.

Gerth S. & Oberhauser C. (2020). Untertitel in Lehrfilmen braucht man nicht - oder doch? Vortrag präsentiert bei der 3. Online-Tagung Hochschule digital.innovativ digiPH#3 der virtuellen PH, 30.03.2020.

Gerth S. & Schwabl G. (2020). Als Buddy-Team zum gemeinsamen Webinar - ein Erfahrungsbericht. Vortrag präsentiert bei der 3. Online-Tagung Hochschule digital.innovativ digiPH#3 der virtuellen PH, 18.03.2020.

Gerth S. (2020). Handwriting on a tablet or on paper - What difference does it make? A study with preschoolers, second graders, and adults. Keynote Vortrag präsentiert auf der Best Practices in School-Based OT Conference, 13.-14.03.2020, Anaheim, USA.

Gerth S. (2020). How does the use of digital media influence children's reading and writing acquisition in primary school? Invited Talk, Department of Educational Sciences, 27.01.2020, University of Helsinki, Finland.

Gerth S. & Oberhauser C. (2019). Untertitel braucht man nicht - oder doch? Vortrag präsentiert auf der Tagung der Gesellschaft für Geschichtsdidaktik Österreich, 13.-14.09.19, Universität Innsbruck.

Gerth S. & Festman J. (2019). Wie wirkt sich der Einsatz neuer Medien in Volksschulen auf den Schriftspracherwerb aus? Vortrag präsentiert auf der Tagung „Deutschunterricht im Zeichen der Digitalisierung“ des Österreichischen Forums Deutschdidaktik (ÖFDD), 28.02.-02.03.19, Paris Lodron Universität Salzburg.

Gerth S. & Festman J. (2018). Slow readers are NOT bad readers: an eye-movement study on reading fluency while listening to an audiobook. Vortrag präsentiert auf der 44. Österreichischen Linguistiktagung, 26.-28. Oktober, Universität Innsbruck.

Klassert A., Bormann, S., Festman J. & Gerth, S. (2018). Children‘s spelling of consonant clusters and its relationship to morphological awareness. Vortrag wurde präsentiert auf der SIG Writing Conference 2018, 29.-31. August , University of Antwerp, Belgium.

Gerth S., Klassert A., Fliesser M., Fischer, M. H., Nottbusch G. & Festman J. (2016). The influence of the writing surface: How do preschoolers, second graders and adults write on a tablet computer compared to paper? Vortrag präsentiert auf der 15. SIG Writing Conference, 2.-6. Juli, Liverpool, Großbritannien.

Gerth S., Fliesser M., Klassert A. & Festman J. (2016). Tablet statt Tafel oder wie sich die Digitalisierung in den Schulen auf die Handschriftqualität auswirkt. Vortrag präsentiert bei der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), 9.-11. März, Berlin.

Gerth S., Dolk T., Fliesser M., Nottbusch G., Fischer M. H., Klassert A. & Festman J. (2015) Handschrift auf dem Tablet oder auf Papier – macht es einen Unterschied? Eine graphomotorische Studie mit Vorschülern, Zweitklässlern und Erwachsenen. Vortrag präsentiert bei der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), 11.-13. März, Bochum.

Gerth S. & Kobele G. (2013). A structural complexity-based metric of sentence processing difficulty. Vortrag präsentiert auf der 18. AMLaP Conference, 2.-4. September, Marseille, Frankreich.

Gerth S. (2013). Constructing materials for examining children's morphological processing. Eingeladener Vortrag präsentiert auf dem Workshop organisiert von der CLARIN working group 5: Human Speech Processing und dem dlexDB Projekt, 6. April, Berlin, BBAW.

Gerth S., Heyer V. & Clahsen H. (2012). The plurals-in-compounds effect in L2 English: New Evidence from Visual World Eyetracking. Vorträg präsentiert beim 31. Second Language Research Forum, 18.-21. Oktober, Pittsburgh (PA).

Gerth S. & beim Graben P. (2009). A unification of symbolic and connectionist computation - A minimalist connectionist parser. Eingeladener Vortrag präsentiert beim Kolloquium Syntaxkreis des ZAS Berlin, 19. November, Berlin.

Gerth S. (2008). Tensor product models for language-related brain potentials. Eingeladener Vortrag präsentiert auf dem Dynamical Systems in Language Workshop, 08.-09. September, University of Reading, Großbritannien.