Aufnahmeverfahren-Infos

Aufnahmeverfahren-Infos

Aufnahmeverfahren und Zulassung zu den Bachelorstudien

Sehr geehrte Damen und Herren!

Nach Ablauf der Registrierungsfrist (15. Mai 2019) sollten Sie per E-Mail eine Einladung zu Modul B (elektronischer Zulassungstest) erhalten haben.
Aus dieser können Sie die notwendigen Informationen entnehmen.

Sollten Sie diese Einladung nicht erhalten haben, so bitten wir Sie um eine kurze Mitteilung
an aufnahmeverfahren2019@ph-tirol.ac.at.

Die Testung findet vom 3. Juni 2019 bis zum 7. Juni 2019 statt.

Den Ihnen zugeteilten Termin entnehmen Sie bitte dem E-Mail.

Rückfragen an: aufnahmeverfahren2019@ph-tirol.ac.at


Aufnahmeverfahren und Zulassung zu den Bachelorstudien

 

1. Allgemeines Aufnahmeverfahren

1.1. Zielsetzung des Aufnahmeverfahrens

Ein Lehramtsstudium bereitet auf den anspruchsvollen aber auch sehr interessanten und abwechslungsreichen Beruf einer Lehrerin bzw. eines Lehrers vor.  
Die Pädagogische Hochschule Tirol bietet folgende Lehramtsstudien an:

  • Primarstufe
  • Sekundarstufe (Berufsbildung) - Fachbereich Ernährung
  • Sekundarstufe (Berufsbildung) - Fachbereich Information und Kommunikation
  • Sekundarstufe (Allgemeinbildung)

Die Lehramtsstudien sind in ein vierjähriges Bachelorstudium und ein darauf aufbauendes Masterstudium unterteilt.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums Lehramt Primarstufe haben Sie die Berechtigung, an Volksschulen zu unterrichten.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums der Sekundarstufe (Berufsbildung) haben Sie die Berechtigung, an allen Berufsbildenden Mittleren und  Höheren Schulen den entsprechenden Fachbereich zu unterrichten.

Die Entscheidung für den Beruf Lehrerin bzw. Lehrer sollte, wie Studien zur Berufsbiographie von Lehrerinnen und Lehrern zeigen, bereits vor Studienbeginn gut überlegt sein. Die aus der eigenen Schulzeit scheinbare Vertrautheit mit diesem Beruf relativiert sich bei nahezu allen Studierenden spätestens dann, wenn sie selbst während der Studienzeit aktiv vor einer Klasse stehen, statt am Unterricht -  wie bisher -  als Schülerin bzw. Schüler teilzunehmen.

Die Eignung für das Lehramt an Schulen wird mit einem zweistufigen Eignungsfeststellungsverfahren überprüft. Dieses besteht aus einem Selbsterkundungsverfahren (online Self-Assessment) und einem elektronischen Zulassungstest. Der elektronische Zulassungstest wird für den Verbund LEHRERiNNENBILDUNG – WEST von der PH Tirol (in Innsbruck) und der PH Vorarlberg (in Feldkirch) durchgeführt.

Von den StudienwerberInnen wird ein Kostenbeitrag von 50 € erhoben, der über die Plattform https://www.zulassunglehramt.at während der Registrierungsfristen einzuzahlen ist!

Das Eignungsfeststellungsverfahren findet nur einmal im Studienjahr (mit Haupt- und Nebentermin) statt.

Für die Primarstufe ist zusätzlich die erfolgreiche Absolvierung der Ergänzungsprüfungen zur Feststellung der rhythmisch-musikalischen und körperlich-motorischen Eignung notwendig. Diese Überprüfungen finden am gleichen Tag wie der elektronische Zulassungstest statt.

Für die Sekundarstufe (Berufsbildung) ist zusätzlich die Absolvierung eines Beratungsgesprächs notwendig. Sie erhalten für dieses Gespräch eine Einladung nach Absolvierung des elektronischen Zulassungstests.

1.2. Eignungsfeststellungsverfahren – Ablauf:

Haupttermin

a) 1. März 2019 bis 15. Mai 2019: Registrierung und Absolvierung des Selbsterkundungsverfahrens

  • Registrierung auf dem Portal https://www.zulassunglehramt.at: Eingabe persönlicher Daten und unverbindlicher Antrag auf eines der folgenden Studien: 
    • Lehramtsstudium Primarstufe
    • Lehramtsstudium Sekundarstufe (Berufsbildung) - Fachbereich Ernährung
    • Lehramtsstudium Sekundarstufe (Berufsbildung) - Fachbereich Information und Kommunikation
    • Sekundarstufe (Allgemeinbildung)
  • Absolvierung des Selbsterkundungsverfahrens „Geführte Tour 1“ auf  http://www.cct-austria.at
  • Verbindliche Auswahl des Prüfungsorts für den computergestützten Persönlichkeitstest: Innsbruck (PH Tirol) oder Feldkirch (PH Vorarlberg)  
  • Nach Auswahl von Prüfungsort und Studienort sowie Studium und nach Einzahlung des Kostenbeitrags erhalten die StudienwerberInnen eine Registrierungsbestätigung und sind zum elektronischen Zulassungstest angemeldet.
  • Einladung zum computergestützten Persönlichkeitstest per E-Mail durch die durchführende Institution (PH Tirol oder PH Vorarlberg)

b) Absolvierung des computergestützten Persönlichkeitstests am gewählten Prüfungsort (Dauer ca. 3 Stunden)

  • PH Tirol: 3. Juni 2019 bis 7. Juni 2019
  • PH Vorarlberg: 28. Mai 2019 und 29. Mai 2019

Die Bestätigung über das bestandene / nicht bestandene Aufnahmeverfahren erhalten Sie per E-Mail bzw. ist das Ergebnis auch über das Portal https://www.zulassunglehramt.at einsichtig.

Nebentermin

a) 1. Juli 2019 bis 14. August 2019: Registrierung und Absolvierung des Selbsterkundungsverfahrens 

b) Absolvierung des computergestützten Persönlichkeitstests am gewählten Prüfungsort (Dauer ca. 3 Stunden)

  • PH Tirol: 22. und 23. August 2019 (genauer Termin wird noch bekannt gegeben)
  • PH Vorarlberg: 23. August 2019 (genauer Termin wird noch bekannt gegeben)

Bei Fragen zum Eignungsfeststellungsverfahren wenden Sie sich bitte an

aufnahmeverfahren2019@ph-tirol.ac.at
Tel: +43 512 / 59923 3105
Ansprechperson: Bernhard König, MSc.

Studienwerber/innen mit Beeinträchtigungen können sich für abweichende Prüfungsmethoden ebenso an Herrn Bernhard König, MSc. wenden.

 

2. Ergänzungs- / Zulassungsprüfungen bzw. Beratungsgespräch

Die Ergänzungsprüfungen finden in der Regel zum gleichen Termin statt.

Primarstufe

  • Feststellung der rhythmisch-musikalischen Eignung

    · Liedvortrag (ein Kinderlied ist auswendig vorzubereiten)

    · Tonale Überprüfung (Dur- und Molldreiklänge nachsingen und erkennen, einfache Melodien nachsingen)

    · Rhythmische Überprüfung (Rhythmen imitieren)

    Literaturempfehlung: Liederbuch Simsalasing (Helbling Verlag – Innsbruck/Neu Rum; approbiertes Schulbuch für VS/ASO).

Orientierungsveranstaltung zur Eignungsfeststellung im Fach Musik

Am 13. März 2019 findet an der Pädagogischen Hochschule Tirol von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr am Standort Mentlberg (Mentlbergstrasse 23, 6020 Innsbruck) im Erdgeschoss (Raum EG29) eine Informationsveranstaltung zum Eignungsfeststellungsverfahren in Musik statt. Sie ist vor allem gedacht für QuereinsteigerInnen und Personen, die in der Oberstufe keinen Musikunterricht hatten oder ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten im Fach Musik schwer einschätzen können.

Die Teilnahme an dieser Informationsveranstaltung ist nicht verpflichtend und stellt keinen Ersatz für das eigentliche Eignungsfeststellungsverfahren dar!

  • Feststellung der körperlich-motorischen Eignung

    Station 1:
    Rolle vorwärts auf dem Weichboden (Überprüfung der Fertigkeit Rolle vorwärts) und anschließendes Balancieren über die umgedrehte Langbank (Gleichgewicht, Körperspannung)
    Station 2:
    Slalomdribbling (6 Hütchen) mit dem Basketball und mit Handwechsel (Fertigkeit Dribbling, ballspezifische Koordination)
    Station 3:
    Reifenkoordinationssprünge (8 Reifen): roter Reifen -> rechtes Bein, blauer Reifen -> linkes Bein, gelber Reifen -> beidbeinig (Koordination)
    Station 4:
    Hürden-Bumerang-Lauf:
    4 Hürden (Hüfthöhe, ca. 65 cm) und 1 Mittelstange: über erste Hürde springen, um die Mittelstange laufen (rechte Schulter zur Stange), unmittelbares Durchkriechen der nächsten Hürde und Sprung über dieselbe, wieder um die Mittelstange laufen bis zur letzten Hürde unter dieser nun durchkriechen (Kondition: Schnelligkeit und Sprungkraft, Koordination: Orientierungs-, Rhythmisierungs-, Differenzierungs-, Anpassungs- und Umstellungsfähigkeit)
    Link: https://www.youtube.com/watch?v=WRaiCFRInLg

Sekundarstufe (Berufsbildung)

  • Beratungsgespräch
    Das Beratungsgespräch findet vom 3. Juni 2019 bis zum 7.Juni 2019 für den Haupttermin und vom 22. August 2019 bis zum 23. August 2019 für den Nebentermin statt – Ihnen wird ein Termin zugeteilt.
    Hier erhalten Sie grundlegende Informationen zum Studium und Sie haben die Möglichkeit Fragen zu stellen.

 

3. Zulassung

Primarstufe

Nach dem positiven Abschluss der Eignungsfeststellung (Absolvierung des Allgemeinen Aufnahmeverfahrens und der Ergänzungsprüfungen müssen die StudienwerberInnen verpflichtend bis zum 28. Juni 2019 für den Haupttermin und bis zum 2. September 2019 für den Nebentermin ihre Studienwahl online auf www.zulassunglehramt.at bestätigen oder gegeben Falls ändern.

Die persönliche Zulassung zum Lehramtsstudium erfolgt daran anschließend von Anfang Juli bis bis zum
5. September 2019.

Folgende Dokumente sind bis spätestens 5. September 2019 (Original und Kopie) in der Studien- und Prüfungsabteilung in der Feldstrasse 1, 6010 Innsbruck im 2. Stock, Zimmer 810, persönlich vorzulegen:

  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Maturazeugnis
  • Lebenslauf
  • Passfoto
  • Mitteilung über die Zulassung zum Studium und Aufnahme an der PHT

Sekundarstufe (Berufsbildung)

Nach dem positiven Abschluss der Eignungsfeststellung (Absolvierung des Allgemeinen Aufnahmeverfahrens) müssen die StudienwerberInnen verpflichtend bis zum 28. Juni 2019 für den Haupttermin und bis zum 5. September 2019 für den Nebentermin online auf www.zulassunglehramt.at einen Antrag auf Zulassung stellen.

Die persönliche Zulassung zum Lehramtsstudium erfolgt daran anschließend von Anfang Juli bis bis zum
5. September 2019.

Folgende Dokumente sind bis spätestens 5. September 2019 (Original und Kopie) in der Studien- und Prüfungsabteilung in der Feldstrasse 1, 6010 Innsbruck im 2. Stock, Zimmer 810, persönlich vorzulegen:

  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Maturazeugnis
  • Lebenslauf
  • Passfoto
  • Mitteilung über die Zulassung zum Studium und Aufnahme an der PHT

Mit der Zulassung zum Lehramtsstudium sind die Studierenden automatisch Studierende aller fünf Universitäten und Hochschulen des Verbunds „LehrerInnenbildung West“.

Organisationseinheit: