Skip to main content

Ars Docendi - Staatspreis 2021 für excellente Lehre

Ars Docendi - Staatspreis 2021 für excellente Lehre

Image

Bildrechte

Bildautor_in
BMBWF
Bildlizenz

Herr Bundesminister Univ. Prof. Dr. Heinz Faßmann hat die Rektorinnen und Rektoren der Öffentlichen Universitäten, Fachhochschulen, Privatuniversitäten und Pädagogischen Hochschulen Österreichs eingeladen, sich an der Ausschreibung für den Ars Docendi-Staatspreis 2021 zu beteiligen.

 

 

 

 

Der Preis wird in den nachstehenden fünf thematischen Kategorien vergeben und ist mit jeweils 7.000,-- € dotiert:

  1. Lernergebnisorientierte Lehr- und Prüfungskultur
  2. Digitale Transformation in der Lehre
  3. Kooperative Lehr- und Arbeitsformen
  4. Methoden des Distance Learning und deren nachhaltiger Einsatz
  5. Qualitätsverbesserung von Lehre und Studierbarkeit

Nominierungen und Vorschläge können gemeinsam mit der Studierendenvertretung der Institution oder getrennt ab sofort online eingereicht werden unter: www.gutelehre.at.


Auf Empfehlung der Jury bitten wir, der Darstellung des Mehrwerts und der Nachhaltigkeit der Lehrkonzepte besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Es wird zudem ersucht, dass gemeinsame Einreichungen von Rektoraten und Studierendenvertretungen durch beide unterzeichnet werden (Formblatt auf der Einreich-Webseite).
 

Für allfällige inhaltliche Fragen steht Herr Mag. Alexander Kohler (E-Mail: alexander.kohler@bmbwf.gv.at) gerne zur Verfügung. Bei technischen Fragen, die die elektronische Eingabe betreffen, wenden Sie sich bitte an Frau Helga Philipp (E-Mail: helga.philipp@bmbwf.gv.at).

Ende der Einreichfrist ist der 3. März 2021.

Ihre Nominierungen und Vorschläge werden von einer hochkarätig besetzten Jury, die aus internationalen Fachleuten besteht, beurteilt. Alle Beispiele sind nach Beendigung des Auswahlverfahrens auf www.gutelehre.at einzusehen.
 
Als Termin für die feierliche Preisverleihung in Wien ist der 23. September 2021 vorgesehen.