Skip to main content

Diversität und Inklusive Bildung

Anmeldefristen in PH-Online:

  • bis 30. September 2023 für Veranstaltungen im Wintersemester 23/24
  • bis 14. Jänner 2024 für Angebote im Sommersemester 24
    ​​​Fortbildungen im Sommersemester werden jeweils nach den Angeboten des Wintersemesters aufgelistet.

Beachten Sie die Zielgruppen-Angaben nach dem Titel.
EL = Elementarpädagogik, PR = Primarpädagogik, SEK 1+2 = Sekundarpädagogik 1 und 2
PR + SEK 1+2 = alle Schularten
EL + PR + SEK 1+2 = alle Zielgruppen



Fortbildungen 2023/24

BEGABUNGSFÖRDERUNG UND POTENZIALENTWICKLUNG

im Sommersemester 24

7F3TDI5B51 Leistungsfördernde Settings: Positive Noten durch positive Grundhaltung / PR, SEK 1


DIVERSITÄT

im Sommersemester 24

7F3TDI5D51 Störungsbilder im Förderschwerpunkt sozial- emotionale Entwicklung / PR, SEK 1

7F3TDI5D52 Basale Stimulation in der Schule (nach Prof. Dr. Fröhlich®) / PR

7F3TDI5D53 Reflexive Geschlechterpädagogik und Gleichstellung (Grundsatzerlass) / alle Schularten

7F3TDI5D54 ABC des Autismus-Spektrums / PR, SEK 1

7F3TDI5D55 Pädagogisches Handeln in der Migrationsgesellschaft / alle Schularten

7F3TDI5D56 Geschlechterdifferenz und pädagogische Professionalität / alle Schularten

7F3TDI5D57 Mit Spiel und Spaß das Klassenklima stärken / SEK 1+2

7F3TDI5D58 Einführung in die Unterstützte Kommunikation / PR, SEK 1

7F3TDI5D59 Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen / PR, SEK 1

7F3TDI5D60 Unterstützte Kommunikation im Fokus des Autismus-Spektrums / PR, SEK 1

7F3TDI5D61 "Unsere Bilder im Kopf" - Wie Vorurteile wirken. / alle Zielgruppen


HANDWERKSZEUG FÜR INKLUSIVEN UNTERRICHT

im Sommersemester 24

7F3TDI5F51 Warum unsere Kinder nicht schreiben lernen - und wie der Schreibprozess doch gelingen kann / PR

7F3TDI5F52 Schlaue Köpfe lernen richtig / PR, SEK 1

7F3TDI5F53 Stärkenorientierter Unterricht: So gelingt die Organisation! / alle Schularten

7F3TDI5F54 Kreativität im Unterricht - Kreatelligenz als Zukunftskompetenz? / alle Schularten

7F3TDI5X51 "Grammatik begreifen" mit der Signalmethode nach Freunthaller / PR, SEK1, Inklusions- u. Sonderschulen


FORTBILDUNGEN IN DEN REGIONEN, VERNETZUNGSTREFFEN

keine im Sommersemester


ANDERE THEMENRELEVANTE FORTBILDUNGEN

im Sommersemester 24

7F3TIM5I03 Das Haus der gemeinsamen Werte / SEK 1+2

7F3TIM5I04 Wir und die Anderen: Theaterpädagogisches Behandeln von Fremden / alle Zielgruppen


Inklusion beschreibt eine Sichtweise, in der Lernende keine Festschreibung auf „Andersartigkeit“ erfahren: Vielfalt wird als Potenzial gesehen, individuelle Lern- und Verhaltensweisen als gleichwertig anerkannt und wertgeschätzt. Im Sinne eines weiten Inklusionsbegriffes erhalten verschiedenste Dimensionen von Diversität sowie deren intersektionale Verschränkungen Beachtung. Das Team kreiert Angebote zur Reflexion eigener Haltungen und zum Wissenserwerb für die Ermöglichung inklusiver Bildung. Ziel ist eine umfassende pädagogische Antwort, um allen Beteiligten die Entfaltung ihrer Potenziale zu ermöglichen.


Schwerpunktthemen:

  • Inklusive Haltung und Unterrichtsgestaltung

  • Behinderungen, Beeinträchtigungen, Barrieren, Underachievement

  • Lernausgangslage, Entwicklungsbegleitung, besondere didaktische Erfordernisse

  • „Fördern und Fordern“: erhöhter Unterstützungsbedarf bis Begabungsförderung

  • Kooperation und multiprofessionelle Zusammenarbeit, Elternarbeit

  • Diversitätsdimensionen und Intersektionalität


Zugehörige Arbeitsgemeinschaften:
ARGE Schulschach
LLAG Sonderpädagogik/Inklusive Pädagogik
 

News I-4