Skip to main content

Kindergarten - Fortbildung

Das Team Elementarpädagogik am Institut für Schulqualität und berufsbegleitende Professionalisierung plant, organisiert und setzt Fort- und Weiterbildungen um, die das Personal in elementarpädagogischen Einrichtungen in ihrem berufsfeldbezogenen Handeln und bei der Bewältigung der beruflichen Herausforderungen unterstützt. Das Angebot dient der Professionalisierung sowie der Qualitätsentwicklung und -sicherung in den elementarpädagogischen Einrichtungen und orientiert sich am geltenden Bildungsrahmenplan und an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich der frühen Kindheit.
 

Zielgruppen:
pädagogische Fach- und Assistenzkräfte in Kindergarten, Kinderkrippe und Hort

Direkt zum Programmangebot für Ihre Professionalisierung


BADOK:
Schriftliche Bildungs- und Arbeitsdokumentation für die Tiroler Kinderbildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen als richtungsweisendes Arbeitsinstrument.
Dazu werden von der PH Tirol laufend Schulungen angeboten. Aktuelle Informationen erhalten Sie von Dunja Klotz unter:
dunja.klotz@ph-tirol.ac.at


Sommerhochschule:
Nachlese zur Sommerhochschule 2020


Die 2. Innsbrucker Fachtagung zur Elementarpädagogik unter dem Titel Perspektiven auf Bildungsverläufe in Kindergarten und Grundschule findet am 24.9.2021 virtuell statt.

Nähere Informationen folgen zeitnah.



Für mehr Informationen zu den Aufgabenbereichen des Teams Elementarpädagogik (am ISPR) - bitte hier klicken!

Die pädagogische Arbeit in institutionellen Kinderbildungs- und Kinderbetreuungseinrichtungen hat sich in den vergangenen Jahren beachtenswert verändert und entwickelt. Aktuelle Forschungsbefunde und Bildungsdiskussionen tragen dazu bei, dass der frühen Bildung derzeitig eine sehr große Bedeutung beigemessen wird. Kinderkrippen und Kindergärten werden als Bildungsorte der frühen Kindheit angesehen. Kinder sind Akteure ihrer eigenen Entwicklung, sie brauchen jedoch einen verlässlichen Rahmen, eine liebevolle Begleitung und Unterstützung in den Bildungs- und Lernprozessen. Ein stärken- und ressourcenorientierter Blick auf das einzelne Kind bestärkt das Kind in seinem Tun und fördert es in seiner Entwicklung.

 

In der Planung der Fortbildungen orientieren wir uns am geltenden Bildungsrahmenplan, an wissenschaftlichen Erkenntnissen zur frühen Kindheit und an aktuellen pädagogischen Themen.

 

Schwerpunktthemen sind:

  • Der Bildungsrahmenplan und pädagogische Grundlagendokumente des BMBWF
  • Frühe sprachliche Förderung
  • Wertebildung
  • Beobachtung und Dokumentation, Kultur des Lernens in der frühen Kindheit
  • Schnittstelle Kindergarten-Volksschule
  • Transition und Bildungspartnerschaft
  • Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung
  • Konzeptionelle Ansätze in der Elementarpädagogik
  • Persönlichkeitsbildung

Downloads:
Artikel zum Thema Elementarpädagogik von Bernhard Koch und Daniela Klingler im Magazin der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich (Ausgabe 03 I 2020 I 4.Jg.):

https://ph-ooe.at/fileadmin/Daten_PHOOE/PH-Magazine/PH_Elementarpaedagogik.pdf