Skip to main content

Calliope – Kreatives Schaffen mit dem Einplatinencomputer

Calliope – Kreatives Schaffen mit dem Einplatinencomputer

Artikelbild

Im Zuge der Lehrveranstaltung Medienpädagogik – Übung Coding und Robotik des Schwerpunktes Kreatives Schaffen: Bildnerische Erziehung, Technisches Werken, Textiles Werken im Bachelorstudium Primarstufe wurden von den Studieren in Kleingruppen Kreativprojekte selbstständig konzipiert, entwickelt und mit Hilfe des Einplatinencomputers Calliope zum Leben erweckt.
 
Dabei wurde der Fokus auf eine praxistaugliche und fächerübergreifende Umsetzung im Bereich der Primarstufe gelegt. Ein entsprechendes didaktisch-methodisches Konzept war ein wesentlicher Teil der Aufgabenstellung.
Trotz der Herausforderungen der covid-bedingten Online-Lehre entstanden innovativ sowie kreative Projektideen:

 

 

„Pflanzenwächter:innen“ (Franziska Hausberger, Lisa Gabl, Petra Primus)
Mittels akustischer, visueller und taktiler Impulse wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Pflanzen der Klasse Wasser benötigen. Ein Prototyp ist sogar instande selbsständig der Pflanze Wasser zuzuführen.
 


„Heiter bis Wolkig“ (Christina Ebster, Elias Eder-Haslehner, Sandra Neuner)
Der Calliope hat die Aufgabe die Temperatur in der Klasse zu messen und visuel darüber Auskunft zu geben.

 


„Wurfmaschine“ (Büsra Kara, Nina Egger-Riedmüller, Anna-Maria Seebcher)
Eine als Krokodil designte Wurfmaschine fördert auf spielerische Art die Kompetenzen im Bereich der Grundrechnungsarten.

 


„Calliope-Klavier“ (Sabrina Gabl, Julia Krause, Marita Oberhofer)
Das als Stifthalter konzipierte Miniklavier erlaubt es einfache Melodien mit Hilfe des Calliopes zu spielen.

 


„Lärmampel“ (Johanna Hornsby, Nini Lobis, Hanna Mitteregger)
Eine eigens für die Klasse konzipierte Lärmampel zeigt den Schüler:innen visuell und akustisch an, wenn die Lautstärke innerhalb der Klasse zunimmt.


„Es ist Zeit zu lüften“ (Julia Fedele, Sarah König, Laurin Petrovic)
Gesteuert über einen Servomotor zeigt das Werkstück die aktuelle Temperatur visuell an, die Schüler:innen bekommen somit direkte Rückmeldung darüber ob es Zeit zu lüften ist.

Begleitet wurde die Lehrveranstaltung vom Dozierendenteam Gerlinde Schwabl und Stefan Greuter.

 

Bildrechte Galerie
IEP