Skip to main content

HS-Prof. Dr. Andrea Raggl, PD

Funktionen

Professur für empirische Bildungsforschung mit Schwerpunkt qualitative Forschungsmethoden

Sprechzeiten

nach Vereinbarung - Anfrage bitte per Mail

E-Mail-Adresse

andrea.raggl@ph-tirol.ac.at

Telefonnummer

0664/8449014

PHT-Adresse

Pastorstr. 7/Raum 01.OG02.015.01

Kurzbiographie

Kurzbiographie

wissenschaftsbiographische Daten

Hochschulstudien und Lehrgänge

07/2017 Habilitation, School of Education der Universität Innsbruck, Venia Legendi: Schulpädagogik mit dem Schwerpunkt ethnografische Bildungsforschung

01/2009 Promotion, Dissertation: Lehr- und Lernkulturen im Wandel - am Beispiel englischer Primarschulen

2005-2009 Doktoratsstudium an der Universität Innsbruck

1993-2002 Studium der Erziehungswissenschaften an der Universität Innsbruck, Diplomarbeit: Gelebte Autonomie an Tiroler Volksschulen

1994-1997 Pädagogische Akademie in Innsbruck, Lehramt für Volksschulen

1997-1998 Montessori-Ausbildung

Werdegang Curriculum Vitae

Werdegang Curriculum Vitae

Zeitraum Tätigkeit

seit 10/2017 Professur für empirische Bildungsforschung mit dem Schwerpunkt qualitative Forschungsmethoden an der Pädagogischen Hochschule Tirol

Sommersemester 2016 "Researcher in Residence“ an der Universität Graz: Habilitationsstipendiatin des Habilitationsforums Fachdidaktik und Unterrichtsforschung

2013-2017 Leiterin des Forschungsschwerpunkts „Elementar- und Primarpädagogik“ an der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg

2009-2013 Leiterin des Zentrums für Forschung an der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg

2005-2009 Dokoratsstudium, Dozentin am Institut für LehrerInnenbildung und Schulforschung der Universität Innsbruck

2003-2005 Forschungsassistentin an der Roehampton University, London im ESRC Projekt “Primary Teachers' Identity, Commitment and Career in Performative Cultures” und im ESRC Projekt „Creativity and Performativity in Teaching and Learning“ der Open University

2002-2003 Forschungsassistentin am Institut für LehrerInnenbildung und Schulforschung (ILS) der Universität Innsbruck im EU-Projekt CLASP „Creative Learning and Students‘ Perspectives“

1997-2001 Unterrichtstätigkeit an Volksschulen

 

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

Raggl, A. (2020). Chancen und Herausforderungen für die Schul- und Unterrichtsentwicklung in kleinen Grundschulen im ländlichen Raum in Österreich. Zeitschrift für Grundschulforschung. 13(2), 261-275https://doi.org/10.1007/s42278-020-00084-6

Raggl, A. (2020). Small Rural Primary Schools in Austria. Places of Innovation? In C. Gristy, L. Hargreaves & S. Kucerová (Eds.). Educational Research and Schooling in Rural Europe. An Engagement with Changing Patterns of Education, Space and Place. (pp. 199-216). IAP.

Raggl, A. (2019). Small Rural Schools in Austria: Potentials and Challenges. In H. Hahnke, C. Kramer & P. Meusburger (Eds.), Geographies of Schooling. Knowledge and Space. 14 (pp. 251-263). Springer.

Raggl, A. (2018). Fieldnote issues, collegial support and collaborative analysis. In B. Jeffrey & L. Russell (Ed.). Ethnographic Writing (p.191-199). E&E.

Raggl, A. (2018). Potentiale ethnografischer Schulforschung am Beispiel des Forschungsprojekts "Die soziale Konstruktion der Klasse als Grundlage für die interaktionale Ordnung des Unterrichts". Erziehung und Unterricht. 1-2, 94-101.

Huf, C. & Raggl, A. (2017). The normativity of the helping child: Meta-ethnographic perspectives on individualised learning in age-mixed classrooms. Special Edition: Meta-Ethnographic Perspectives. Ethnography and Education. 2, 165-177.

Huf, C. & Raggl, A. (2015). Social orders and interactions among children in age mixed classes in primary schools – new perspectives from a synthesis of ethnographic data. Ethnography and Education. 2(2), 230-241.

Althans, B.; Blasse, N.; Budde, J.; Huf, C.; Raggl, A. & Schütz, A. (2016). Care in der Grundschule - ein Forschungsdesiderat. In K. Liebers et al. (Hrsg.). Facetten grundschulpädagogischer und -didaktischer Forschung. Jahrbuch Grundschulforschung 20 (S. 45-60). Springer.

Raggl, A. (2015). Teaching and learning in small rural primary schools in Austria and Switzerland – Opportunities and challenges from teachers’ and students’ perspectives. International Journal of Educational Research, 74, 127-135.

Raggl, A. (2015). The international researcher has to ‘Make the familiar strange and the strange familiar’. In B. Fritzsche & C. Huf (Eds.). The Benefits, Problems and Issues of Comparative and Cross-Cultural research: Ethnographic Perspectives. Comparative Perspectives in Educational Ethnography. (pp. 53-67). E&E.

Smit, R.; Hyry-Beihammer, E.K. & Raggl, A. (2015). Teaching and learning in small, rural schools in four European countries: Introduction and synthesis of mixed-/multi-age approaches. International Journal of Educational Research, 74, 97-103.

Raggl, A. (2015). Besonderheiten kleiner Schulen im ländlichen Raum. In A.  Raggl, R. Smit & U. Kerle (Hrsg.). Kleine Schulen im ländlich-alpinen Raum (S. 15-21). StudienVerlag.

Raggl, A. (2015). Umsetzung des jahrgangsgemischten Unterrichts in kleinen Schulen. In A. Raggl, R. Smit & U. Kerle (Hrsg.). Kleine Schulen im ländlich-alpinen Raum (S. 57-76). StudienVerlag.

Raggl, A. (2015). Die Umsetzung des altersgemischten Unterrichts in kleinen Schulen mit Montessori-Schwerpunkt. F&E, Forschungszeitschrift der Pädagogischen Hochschule Vorarlberg, 22, 75-83.

Sertl, M., Raggl, A. & Khan-Svik, G. (2014). Was Lehrpersonen von ihren SchülerInnen erwarten. Schulheft, 154, 95-111.

Raggl, A. (2012). Altersgemischter Unterricht in kleinen Schulen im ländlichen  Raum, Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 34(2), 285-301.

Raggl, A. (2011). Altersgemischter Unterricht in kleinen Schulen im alpinen Raum. In R. Müller; A. Keller; U. Kerle; A. Raggl & E. Steiner (Hrsg.). Schule im alpinen Raum (S. 231-305). StudienVerlag.

Raggl, A. & Troman, G. (2008). Turning to Teaching: Gender and Career Choice. British Journal of Sociology of Education, 29(6), 581-595.

Troman, G. & Raggl, A. (2008). Primary Teachers Commitment and the Attractions of Teaching. Pedagogy, Culture and Society, 16(1), 85-99.

Troman, G.; Jeffrey, B.; Raggl, A. (2008). Creativity and performativity policies in primary school cultures. Journal of Education Policy, 22(5), 549-572.

Raggl, A. (2006). The Bridge School. Creative Learning as Community Learning. In B. Jeffrey (Ed.). Creative Learning: European Experiences (pp. 34-46). Tufnell Press.

Raggl, A. & Schratz, M. (2004). Using Visuals to Release Pupils’ Voices: Emotional Pathways into Enhancing Thinking and Reflecting on Learning. In C. Pole (Ed.). Seeing is Believing? Approaches to Visual Research (pp. 147-162). Elsevier.

Herausgeberschaften

Raggl, A.; Smit, R. & Kerle, U. (Hrsg.) (2015). Kleine Schulen im ländlich-alpinen Raum. FokusBildungSchule Bd. 8. StudienVerlag.

Müller, R.; Keller, A.; Kerle, U.; Raggl, A. & Steiner, E. (Hrsg.) (2011). Schule im alpinen Raum. FokusBildungSchule Bd. 2. StudienVerlag.

Monographie

Raggl, A. (2008): Lehr- und Lernkulturen im Wandel. Am Beispiel englischer Primarschulen. Dissertation. Universität Innsbruck.

Forschungsprojekte

Forschungsprojekte

2019-2022: Leitung des transnationalen Forschungsprojekts "Kleine Grundschulen im ländlichen Raum in Nord-, Ost- und Südtirol" - gefördert von der Tiroler Wissenschaftsförderung (TWF), Projektpartner: Pädagogische Abteilung des Deutschen Schulamts in Bozen.

2018-2021: Leitung des Forschungsprojekts "Chancen und Herausforderungen eines individualisierten Unterrichts in der Grundschule"

2012-2015: Leitung des Interreg Forschungsprojekts „Kleine Schulen im alpinen Raum – professionelle Aspekte und didaktische Konzepte“, Projektpartner: PH St. Gallen und PH Graubünden         

2009-2011: Leitung des Teilprojekts Vorarlberg des Interreg Forschungsprojekts „Schule im alpinen Raum“, Projektpartner: PH St. Gallen, PH Graubünden, PH Wallis             

2013-2015: Leitung des Teilprojekts Vorarlberg des bmukk Forschungsprojekts „Die soziale Konstruktion der Klasse“, Projektpartner: PH Kärnten, PH Wien    

2010-2012: Konzeption und Leitung des Teilprojekts Vorarlberg des bmukk Forschungsprojekts „Normalitätsvorstellungen von Lehrpersonen“, Projektpartner: PH Kärnten, PH Wien

2006-2007: ESRC Forschungsprojekt „Creativity and Performativity in Teaching and Learning“, Open University

2005-2007: ESRC (Economic and Social Research Council) Forschungsprojekt “Primary Teachers` Identity, Commitment and Career in Performative Cultures”, Roehampton University      

2003-2004: EU-Forschungsprojekt CLASP (Creative Learning and Students` Perspectives), Universität Innsbruck

Referent:innentätigkeit

Referent:innentätigkeit

2019

31. Nov. 2019: Ethnografie-Tagung, Halle: Vortrag "Doing collaborative ethnography"

26. Sept. 2019: Grundschulforschungstagung, Erfurt: Vortrag: "Kleine Grundschulen im ländlichen Raum im Westen Österreichs"

19. Sept. 2019: ÖFEB Tagung, Linz: Leitung des offenen Formats "Dialog anstelle einer Vermessung? Chancen und Herausforderungen einer ethnografischen Schul- und Unterrichtsforschung"

6. Sept. 2019: European Conference on Educational Research, Hamburg: Leitung des Symposiums: "Being out there - different ways of spending time in the field as ethnographers"

18. Jänner 2019: CARN Tagung, Innsbruck: Vortrag: "Bildungshaus in Südtirol - ein Forschungs- und Entwicklungsprojekt"