Skip to main content

HLG Induktionsphase

5 ECTS-AP | 2 Semester

SKZ 710 806

 

Status:
für 2020/21 Neustart geplant

 

Voranmeldung und Information:
Der Hochschullehrgang wird im Studienjahr 2020/21 neu angeboten.
Zur Zielgruppe des Hochschullehrgangs gehören jene Lehrer:innen, die berufsbegleitend ihr Masterstudium absolvieren.


Wenn Sie im kommenden Schuljahr voraussichtlich als Lehrer:in an einer Schule in Tirol Ihr erstes Dienstjahr absolvieren werden, melden Sie bitte sich direkt bei der Lehrgangsleiterin Eva Tilgner (siehe Kontaktdaten rechts).

 

Ziele und Inhalte
In der Berufseinstiegsphase erhalten Vertragslehrer/innen in der Induktionsphase persönliche, soziale und professionsbezogene Unterstützung im Hochschullehrgang einerseits im Rahmen professioneller Lerngemeinschaften, andererseits durch die besondere Expertise von Mitarbeiter/innen der Schulbehörde und ARGE-Leiter*innen, sowie durch die Mentorinnen und Mentoren an den Schulstandorten, um den Alltagsanforderungen von Schule und Unterricht gewachsen zu sein.
Die fachliche, didaktische und methodische Vertiefung erfolgt einerseits durch Präsenzveranstaltungen, andererseits durch betreute E-Learning-Einheiten in Form eines pädagogischen Tagebuchs. Der pädagogischen Reflexions- und Feedback-Kultur wird im Kontext Professioneller Lerngemeinschaften Raum gegeben.


Qualifikationsprofil:
Durch die Verschränkung von Theorie und Praxis stellt der Lehrgang in der Induktionsphase einen wichtigen Beitrag zur Herausbildung der professionellen Identität der Vertragslehrer/ innen im ersten Dienstjahr dar. Die nachstehenden Kompetenzen werden auf der Grundlage einer wissensorientierten theoretischen und praktischen Ausbildung vertieft und durch Erfahrungen im Berufsleben gefestigt und weiterentwickelt.

  • Organisatorische Kompetenzen: Die Abläufe im Schulgeschehen kennen, diverse Verwaltungsprogramme anwenden.
  • Theoretisch-konzeptionelle Kompetenzen: Unterricht planen und reflektieren, Lehrpläne umsetzen, Leistungen beurteilen.
  • Situativ-handlungspraktische Kompetenzen: Unterricht gestalten und steuern, Lernpro-zesse durch das eigene Verhalten begünstigen.
  • Pädagogische Kompetenzen: Eine lernförderliche Beziehung zu den Lernenden aufbauen, erziehen und beobachten. Persönliche und fachliche Probleme der Lernenden analysieren und die Klassengemeinschaft fördern.
  • Beratungskompetenz: Basierend auf Beobachtungen Eltern und Lernenden Alternativen anbieten.


Zulassungsvoraussetzung:

  • Vertragslehrer/innen im ersten Dienstjahr, die entweder im Anschluss an das Bachelorstudium Lehramt Sekundarstufe (evtl. anrechenbar mit 5 ECTS im Masterstudium) oder im Anschluss an das Masterstudium teilnehmen möchten.


Zertifikat, Abschluss:

  • studienabschließendes Zeugnis

 

Datei(en)