fachdidaktikzentrum.at

Sie werden zur Starseite des Zentrums für Fachdidaktik der PH Tirol umgeleitet!

 

 

 

 

 

 

Organisationseinheit: 

Aktuelles aus dem Zentrum für Fachdidaktik

Konferenz - Geologie und Schule

Im September 2016 findet in Innsbruck eine große internationale Geologie-Tagung statt, die GeoTirol 2016.

Im Rahmen dieser Konferenz wird eine eigene Veranstaltung Geologie und Schule organisiert, zu der insbesondere Lehrerinnen und Lehrer eingeladen sind.

Fortbildungsveranstaltung zum Themenschwerpunkt: Globalgeschichte

In Zeiten der immer mehr um sich greifenden Renationalisierung der europäischen Geschichte ist es die Aufgabe eines reflexiven Geschichtsunterricht die eigene Geschichte zu hinterfragen und imaginierte nationale Schranken zu dekonstruieren.

„Sehen. Hören. Lesen. Untertitelte Unterrichtsfilme und Wissenserwerb"

Das IMST-Projekt hat sich um Ziel gesetzt, den Nutzen von untertitelten Unterrichtsfilmen zu erforschen. Im Schuljahr 2015/16 wurden erste Daten an verschiedenen Tiroler Schulen erhoben, die darauf hinweisen, dass (deutsche) Untertitel bei (deutschen) Unterrichtsfilmen zum besseren Verständnis und zum nachhaltigeren Wissenserwerb beitragen.

Mitarbeit im TWF-Projekt „Kompetenzorientierung in Action“

Im Rahmen des TWF-Projekts „Kompetenzorientierung in Action“ analysieren und evaluieren wir Aufgabenstellungen der neuen kompetenzorientierten mündlichen Reifeprüfung.

Lange Nacht der Museen - "Pub Science"

Am Samstag, 01. Oktober 2016 von 18:00 bis 01:00 Uhr findet die Lange Nacht der Museen in Fließ statt.

Mit dem Sonderprogramm "Pub Science" - Experimente mit Eisen, Kupfer, Zinn, Kreiseln, Besen, Flaschen und allem, was sonst noch so im Museum herumsteht, freuen sich 4 Physiklehrer auf Ihr Kommen.

Museumsführungen: 18:00 Uhr, 19:00 Uhr, 22:00 Uhr und 23:00 Uhr.

Beginn des Sonderprogramms: 20:00 Uhr

Auswirkungen der Teilnahme an einem wissenschftlichen Forschungsprojekt auf die Unterrichtsroutine

Von Oktober 2013 bis Dezember 2015 wurde im Projekt NAWIskript u.a. untersucht, inwieweit sich das Verfassen von Texten durch SchülerInnen im naturwissenschaftlichen Unterricht auf die Entwicklung der naturwissenschaftlichen Kompetenzen und auf ausgewählte Teilbereiche der Schreibkompetenz auswirkt.

Subtitling Knowledge

Das vorliegende interdisziplinäre fachdidaktische Projekt beschäftigt sich mit dem Einsatz von Untertiteln in Lehr- und Lernfilmen mit historischem und biologischem Inhalt in Hinsicht auf den Wissenserwerb, den Sprachenerwerb und die Steigerung der Lesekompetenz bei SchülerInnen der Primarstufe und der Sekundarstufe 1. Das Projekt versteht sich als Fortführung bzw.

„Kompetenzen – eine Modeerscheinung?“

Mit dem Begriff „Kompetenzen“ wird teilweise ein Paradigmenwechsel in der schulischen Ausbildung verbunden: Weg von einem Input-orientierten Ansatz hin zu Output-zentrierten Schwerpunkten. Um diesen Prozess zu unterstützen wurden Kompetenzmodelle entworfen und inzwischen auch bereits umgesetzt. Praktiker sehen diese Entwicklung zum Teil skeptischer, etwa als „Alter Wein in neuen Schläuchen“ oder als vorübergehende Modewelle.

Bildungsstandards D4 Ergebnisse

Folder Bildungsstandards D4

Am 1. Juli 2016 findet an der Pädagogischen Hochschule Tirol eine Tagung zum Thema „Bildungsstandards D4 Ergebnisse – Blick auf den Landesbericht. Was bedeutet das für die Arbeit in der Bildung?“ statt. 

Die neue Buchreihe "Beiträge zur Fachdidaktik"

Mit dem vorliegenden Band stellt sich erstmals die neue Buchreihe Beiträge zur Fachdidaktik der Öffentlichkeit vor.
Die neue Reihe bietet die Möglichkeit, fachdidaktisches und fachwissenschaftliches Grundlagen- und Orientierungswissen verständlich zu vermitteln, praxisnah aufzubereiten und zu diskutieren.

Lange Nacht der Forschung - „Reinigung von Grobstoffen“

Station Biologie des Zentrums für Fachdidaktik

Im Zuge der Langen Nacht der Forschung haben wir die Station „Reinigung von Grobstoffen“, die Teil des KIT: Abwasser ist, präsentiert. An der Station standen verschiedene Materialen zur Verfügung, mit denen eine Abwasserprobe gereinigt werden sollte. Die TeilnehmerInnen stellten Hypothesen auf.

Kompetenzorientierung in action. Analyse und Evaluation der neuen mündlichen kompetenzorientierten Reifeprüfung 2015/16

Kompetenzorientierung in action

Das vorliegende interdisziplinäre Projekt beschäftigt sich mit der tatsächlichen praktischen Umsetzung der neuen kompetenz-orientierten mündlichen Reifeprüfung ab dem Haupttermin 2014/15, insbesondere des Termins 2015/16, an den Tiroler Gymnasien (AHS). Rechtlich basiert es auf der Verordnung über die Reifeprüfung in den allgemein bildenden höheren Schulen (BGBl. II Nr. 174/2012 v. 30.5.2012).

„Talentewoche Geometrie“

Erstmals fand heuer in Tirol eine „Talentewoche Geometrie“ statt. Das RECC für Mathematik und Geometrie Tirol lud gemeinsam mit dem LSR und dem Regionalen Netzwerk Tirol (IMST) interessierte und talentierte Schülerinnen und Schüler zu drei intensiven, mit viel Geometrie gefüllten Tagen an die Uni Innsbruck –  genauer an das Institut für Grundlagen der Bauingenieurwissenschaften, Arbeitsbereich für Geometrie und CAD.

Skill-oriented teaching and assessing: Kompetenzorientiertes Unterrichten und Bewerten an der Schnittstelle E8/E9

Skill-oriented teaching and assessing: Kompetenzorientiertes Unterrichten und Bewerten an der Schnittstelle E8/E9

Ziel dieser dreiteiligen Fortbildungsreihe ist eine schulstufen (E8/E9)- und schultypenübergreifende (NMS/AHS,BHS) Auseinandersetzung mit allen Kompetenzbereichen im Englischunterricht unter Berücksichtigung der Anforderungsprofile des GERS für die relevanten Niveaus. 

„SEEDFOLKS – Leseneugier säen“

„SEEDFOLKS – Leseneugier säen“

Das fächerübergreifende Projekt „SEEDFOLKS – Leseneugier säen“ besteht aus zwei Teilbereichen, deren Ausgangsgrundlage das Jugendbuch „SEEDFOLKS“/Paul Fleischman (New York, N.Y.: HarperCollins Publishers, 1997/GERS-Niveau B1) bildet, in dem dieser aus der Sicht von 13 unterschiedlichen Charakteren die Veränderung einer Müllhalde hin zu einem Community Garden beschreibt.

Kompetenzorientierung in action. Analyse und Evaluation der neuen mündlichen kompetenzorientierten Reifeprüfung 2015/16

Kompetenzorientierung in action

Das vorliegende interdisziplinäre fachdidaktische Projekt beschäftigt sich mit dem Einsatz von Untertiteln in Lehr- und Lernfilmen mit historischem und biologischem Inhalt in Hinsicht auf den Wissenserwerb, den Sprachenerwerb und die Steigerung der Lesekompetenz bei SchülerInnen der Primarstufe und der Sekundarstufe 1. Das Projekt versteht sich als Fortführung bzw.

Dissertationsprojekt: Selbstständiges Schreiben im naturwissenschaftlichen Unterricht der Sekundarstufe I: Chance, Notwendigkeit oder Zeitverschwendung?

Schreiben in naturwissenschaftlichen Unterricht

Der Begriff selbstständiges Schreiben meint, dass SchülerInnen selbst Texte zu verschiedenen Themenbereichen verfassen, um ihr (neu erworbenes) Wissen und/oder ihre Vorstellungen ausformuliert darzustellen. Dabei werden Textsorten verwendet, die aus dem Deutschunterricht vertraut sind. (z.B. Berichte, Ich-Geschichten, Beschreibungen etc.). Die Verwendung dieser Textsorten bietet sich aufgrund der Kenntnisse über die Schreibentwicklung für diese Altersstufe an.

O Schreck, ein Schneck! Unterrichtsmaterialien zu Gastropoden

o schreck ein schneck

Gastropoden sind in der Lebensumwelt der meisten SuS zu finden und großteils negativ besetzt. Sie sind gut beobachtbar und die Haltung in der Schule ist machbar und auch ethisch vertretbar. Durch Schulung der Beobachtung erwerben die SuS morphologische und anatomische Kenntnisse zu Gastropoden. Ein Verständnis für die Systematik wird angebahnt. Aktives, selbständiges Forschen vermittelt spezielle Kenntnisse z.B. zum Verhalten bzgl.

FFG-Projekt: "Talente regional": "Klasse Forschung!": KLA:R in Kooperation mit Tiroler Schulen - Abwasserkoffer

Abwasserreinigung

Mit dem Projekt KLA:R des Vereins klasse!forschung werden komplexe Zusammenhänge in der Abwasserreinigung gemeinsam mit ExpertInnen aus Wissenschaft und Wirtschaft so aufbereitet, dass diese für Kinder und Jugendliche von 8-18 Jahren der Region Innsbruck West bis Telfs faszinierend vermittelt werden können.

Präsentation der Ergebnisse der Evaluation des Projektes Lernhilfe

Am 17.02. wurden von den Projektverantwortlichen des Zentrums für Fachdidaktik,  Team Deutsch und Mehrsprachigkeit, im Rahmen einer Pressekonferenz die Ergebnisse der Evaluation des Projektes Lernhilfe, welches vom Jugendrotkreuz Tirol organisiert wird und vor allem Kinder mit nichtdeutscher Erstsprache  unterstützt, präsentiert.

ARGE GW: "k.i.d.Z.21 - kompetent in die Zukunft" - Kompetenzerwerb zum Umgang mit dem Klimawandel durch forschendes Lernen im Gebirge

Klimawandel und seine Auswirkungen in Österreich, "k.i.d.Z.21" - Konzept: Auswirkungen des Klimawandels durch forschend-entdeckendes Lernen (im Gebirge) erfahrbar und greifbar machen (z.B. an Themen Gletscher, Vegetation, Tourismus, etc.), inter- und transdisziplinäre Herangehensweise (fächerübergreifend sowie Schaffung eines Dialogs zwischen ExpertInnen aus der Klimawandelforschung und Jugendlichen).

Wirtschaftskunde in der Sekundarstufe I

Wirtschaftskunde in der Sekundarstufe I

Wirtschaftliche Bildung ist ein zentraler Qualifikationsbereich, damit Schüler/innen nachhaltig entscheidungs- und handlungsfähig werden. Schon in der SSI ist es sehr wichtig die oft sperrigen bzw. komplexen Themen für die Zielgruppe anschlussfähig zu machen. Mittels Online-Umfrage sollen möglichst viele Tiroler GW LehrerInnen im Bereich der SSI erreicht werden.

Kompetenzorientierter Einsatz von Bildern in GW-Schulbüchern der Sekundarstufe I

Bilder in GW-Schulbüchern

Verschiedene Abbildungen (u.a. Fotos) sind ein wichtiger Bestandteil der GW-Schulbücher. Oft haben diese Fotos allerdings eher Dekorationsfunktion und dienen weniger als Grundlage für kompetenzorientiertes Arbeiten. Eine objektive Analyse der GW-Schulbücher (SSI) soll die unterschiedliche Funktion der verwendeten Abbildungen aufzeigen und einen besseren bzw. schnelleren Vergleich der Schulbücher für Lehrpersonen ermöglichen aber auch Hinweise an die Autoren darstellen

Projekt k.i.d.z.21

Mitarbeit am Projekt k.i.d.z.21 – Austria Preparing Austria’s Youth for Climate Change Challenges of the 21st Century.

„k.i.d.Z.21 – Kompetent in die Zukunft“ hat das Ziel, Jugendliche für Klimawandelfolgen zu sensibilisieren, Interesse an Klimaschutzthemen zu wecken und Zukunftsträger/innen unserer Gesellschaft auf gesellschaftliche, wirtschaftliche und ökologische Herausforderungen des 21. Jh. vorzubereiten. Das Projekt geht neue Wege, indem es einen Dialog zwischen Schüler/innen (Alter 13-14 Jahre) und Fachwissenschaftler/innen mit bidirektionalem Informations- und Kompetenzaustausch anregt. Die Jugendlichen und Experten/innen erhalten die Möglichkeit, von der jeweilig anderen Perspektive und Expertise zu profitieren.