Vortrag: Wenn es schwierig wird mit mir/dir!

Alfried Längle

Am Donnerstag, 13. September 2018 findet um 19:00 Uhr im Haus der Begegnung (Innsbruck) in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse ein Vortrag mit dem Begründer der Existenanalyse, DDr. Alfried Längle, statt.  Wer kennt das nicht? Plötzlich ergreift einen eine Wut, man verliert die Kontrolle, schreit, verschließt sich und setzt Handlungen, die man normalerweise nicht von sich kennt. Das kann sich zu Hause ereignen, in der Arbeit, in der Schule, als Schüler/in, als Lehrer/in, als Vater, Mutter, Chef/in oder Angestellte/r. Dieses Gefühl kann einen auch überkommen, wenn man mit sich alleine ist. Wir können sowohl alleine „ausrasten“ als auch von den Ausbrüchen anderer betroffen sein.

Wenn dies wiederholt passiert, spielen oft psychische Störungen, wie z.B. Persönlichkeitsstörungen, eine Rolle, die kaum bewusst zu beherrschen sind. Es werden äußere oder innere Belastungsreaktionen freigesetzt, die der Situation nicht entsprechen. Sie sind unangemessen und daher oft schwer zu verstehen. Der Vortrag gibt einen Einblick in die Welt des seelischen Leidens und deren Auswirkungen im Alltag. Ein besseres Verständnis und Anleitungen zum Umgang mit solchen Situationen können zur Entspannung beitragen und einem selbst mehr Schutz geben.

Anmeldung in PH-Online: 7F8TLG5A05 bis 10. September 2018

Organisationseinheit: