START-UP-Konferenz – Schulpraktische Studien

Schulpraktische Studien

Am Donnerstag, den 05.10.2017 um 17.00 Uhr, trafen sich rund 120 Studierende des 3. Semesters der Primarpädagogikausbildung, deren 70 Praxislehrpersonen aus ca. 35 Volkschulen aus den Bezirken Innsbruck Stadt und Innsbruck Land Ost/West sowie die zuständigen BetreuungslehrerInnen der pädagogischen Hochschule zu einer Start-up-Konferenz im Hörsaal I.

Nach Vorstellung der Arbeitsschwerpunkte durch Institutsleiter Manfred Taferner informierte Studiengangskoordinator Clemens Löcker über die organisatorische Umsetzung. Danach begegneten sich die Lehrpersonen und die Studierenden in lockerer Atmosphäre in der Aula der PHT zu einem Austausch über die konkreten Rahmenbedingungen und schulbezogenen Besonderheiten des zukünftigen Tagespraktikums.

Im 3. Semester besuchen die Studierenden der PHT die Praxisschulen an zwölf Terminen. Dozierende der PHT und die KollegInnen an den Praxisschulen begleiten und unterstützen die Studierenden, die Kinder in den Klassen freuen sich auf neue „LehrerInnen“.

Für die angehenden PädagogInnen gibt es viel zu planen, umzusetzen und zu reflektieren, dafür winken weitere Schritte in ihrer persönlichen Professionalisierung und Kompetenzentwicklung. 
Explizit im Fokus stehen:
Fachdidaktische Kompetenz
Fachkompetenz
Selbstkompetenz
Sozialkompetenz und
Diversitätskompetenz

Wir wünschen allen beteiligten Personen viel Freude und Erfüllung bei der Arbeit für und mit den Kindern und sind schon gespannt auf die Abschlussberichte.

Institutsleitung und Team des IEP

Organisationseinheit: