Neue Bildungsstrategie für ein nachhaltiges Tirol

Land Tirol geht breite Kooperation ein. Mit „Bildungsräume der Zukunft Tirol 2030“ hat das Land Tirol gemeinsam mit der Universität Innsbruck, der Pädagogischen Hochschule Tirol, der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Edith Stein, und der Bildungsdirektion für Tirol eine Strategie entwickelt, um Bildung für nachhaltige Entwicklung (BiNE) in Tirol voranzutreiben. Am Freitag, 22.11.2019 wurde der Kooperationsvertrag unterzeichnet.

„Wir haben die einmalige Chance, angehende und bereits aktive Pädagoginnen und Pädagogen dabei zu unterstützen, eine tolerante, werteorientierte, weltbürgerliche Haltung sowie die für eine gute Zukunft notwendigen Gestaltungskompetenzen zu entwickeln und zu verfestigen. Ausgestattet mit der Überzeugung, etwas Positives in der Welt bewirken zu können, können sie wiederum als MultiplikatorInnen in ihren Schulen wirksam werden und ihre SchülerInnen bestärken“, ist Thomas Schöpf, Rektor der Pädagogischen Hochschule überzeugt. „Wir übernehmen Verantwortung und ergreifen mit unserer strategischen Neuausrichtung im Sinne von Bildung für nachhaltige Entwicklung diese Chance, um gemeinsam mit starken Partnern an einer innovativen, zukunftsfähigen Bildungslandschaft in Tirol zu bauen.“

Hier finden Sie weitere Informationen und Statements!
 

Organisationseinheit: