Materialien zur Fortbildung "Think global – act local? Globalgeschichte im Geschichtsunterricht"

Globalgeschichte im Geschichtsunterricht

China und Rom

 

Geschichte Afrikas

 

Schwaz_Potosi

 

In Zeiten der immer mehr um sich greifenden Renationalisierung der europäischen Geschichte ist es die Aufgabe eines reflexiven Geschichtsunterrichts, die eigene Geschichte zu hinterfragen und imaginierte nationale Schranken zu dekonstruieren. Mehrere Historikerinnen und Historiker sowie Geschichtsdidaktikerinnen und Geschichtsdidaktiker fordern dementsprechend ein globales Geschichtsbewusstsein ein. In diesem Sinne lieferten wir einen Überblick über gängige globalhistorische sowie didaktische Ansätze bei einer Fortbildung am 21.03.2017 an der PHT.

Organisationseinheit: 
Kategorie(n):