Wer sind wir?

Wir als Hochschulvertretung setzen uns engagiert für die Interessen der Studierenden der PHT ein. Wir verstehen uns als Bindeglied zwischen Studierenden, Dozierenden und Rektorat und können um Rat zu Studienbezogenen oder Studienrechtlichen Themen gefragt werden. Außerdem wollen wir die Studenten untereinander durch Gemeinschaftsfördernde Aktivitäten wie Feiern vernetzen. Darüber hinaus stehen wir bei Konfliktfällen oder Problemen mit Dozierenden mit Rat und Tat zur Seite und versuchen stets, gemeinsam mit den Konfliktparteien Lösungen zu finden.   

Wir sind in verschiedenen Gremien der Hochschule vertreten, haben dort ein Mitspracherecht und können wichtige Entscheidungen im Sinne unserer KollegInnen mitbestimmen.
==>Hier kommst du zum Bereich "Gremien".

Unsere Mitglieder (...in Bearbeitung...)

Vorsitz:
Laurenz Hennig
Stellvertretende:
Alexandra Wastian, Denise Lechner

 

Wirtschaftsreferat:
Gizem Cöl

 

Referat für Sozialpolitik:
Alexandra Wastian
Seda Serin

 

Erasmusreferat:
Alexandra Wastian

 

Öffentlichkeitsarbeit:
Denise Lechner
Katarina Stojicevic

 

Freizeitpädagogik:
Dominik Leimgruber

 

Unsere Grundsätze

Qualitativ hochwertige Bildung! 

Eine Hochschule ist für Studierende und dazu da, diese Auszubilden! Demnach sollte eine Hochschule auch an die Bedürfnisse derer angepasst werden, die sie als Bildungseinrichtung nutzen. 
Dies heißt einerseits, dass das Angebot und die Inhalte der Lehrveranstaltungen und deren Abhaltung angemessen und wir nicht nur unsere Zeit verschwenden, dass Fach- und Sachkundiges Personal die Lehrveranstaltungen abhält und dass neben dem Studium auch die persönlichen Interessen Platz haben. 

Dafür setzen wir auch voraus, dass Studierende von sich aus die Hochschule als Bildungseinrichtung, und nicht als Arbeitszumüllungsanstalt ansehen. Die Aus- und Weiterbildung sollte als Angebot wertgeschätzt und genutzt werden. Bildung ist der Grundstein unserer Gesellschaft und muss von uns allen weitergetragen werden!

Respektvoller und Wertschätzender Umgang untereinander! 

Ein Punkt, der selbstverständlich sein sollte. Sowohl unter den Studierenden, von Dozierenden zu Studierenden und umgekehrt setzen wir Wertschätzung voraus. 

Weitergabe von relevanten Informationen! 

Studierende haben ein Recht darauf, für sie wichtige Informationen rechtzeitig zu erhalten. So können Missverständnisse und Gerüchte im Vorhinein unterbunden werden. Unter anderem deshalb haben wir für euch diese Plattform eingerichtet. 

Partizipation der Studierenden! 

Wie bereits gesagt ist die Hochschule für Studierende da, deshalb sollte den Studierenden die Möglichkeit geboten werden, sie betreffende Entscheidungen mitzubestimmen. Es sollte unserer Ansicht nach nicht das Gefühl vermittelt werden, dass ständig Beschlüsse über die Köpfe der Studierenden weg getroffen werden!  

Persönliches Engagement! 

Wir sind der Meinung, etwas weiterentwickeln zu können. Allerdings nur, wenn wir gemeinsam an einem Strang ziehen. Beschweren kann sich jeder, doch für positive Entwicklungen in der Zukunft braucht es mehr und die Mitarbeit vieler Einzelpersonen, die als Team zusammenwirken. 

 

In erster Linie sind wir, genauso wie unsere KollegInnen, Studierende. Uns betreffen alle Entscheidungen und Beschlüsse, die wir mitbeeinflussen können, genauso wie euch.  

 

 

Organisationseinheit: