Feierlicher Abschluss des Lehrgangs Schulische Gesundheitsförderung 

HLG Schulische Gesundheitsförderung – Gesunde Schule gestalten

Erstmals wurde in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Abteilung der Deutschen Bildungsdirektion der Lehrgang „Schulische Gesundheitsförderung – Gesunde Schule gestalten“ durchgeführt. Als weiterer Träger des Lehrganges war die Tiroler Gebietskrankenkasse an der Planung und Durchführung des Lehrganges beteiligt.
Wesentliches Ziel des Lehrganges war es, die Lehrpersonen in ihrer Rolle als Expertinnen und Experten für Gesundheitsförderung im schulischen Feld zu stärken und Werkzeuge für die Schul- und Unterrichtsentwicklung mit Fokus auf Gesundheitsförderung anzueignen.

Am Freitag den 13. September fand in einem feierlichen Rahmen der Abschluss des Lehrganges statt. Die 8 Teilnehmer/innen aus Nordtirol und 6 Südtiroler Lehrpersonen konnten Ihre erworbenen Kompetenzen im Rahmen eines Posterwalks, bei dem die Studienprojekte präsentiert wurden, zeigen.

(Rück) Blick einer Teilnehmerin:
„Gesundheit ist nicht nur ein Topf, aus dem man ständig herausnehmen kann, sondern der auch wieder gefüllt werden muss. 
Gesundheitsförderung ist für jeden einzelnen und auch für die Schulentwicklung wichtig.
Ein wesentlicher Beitrag für diesen erfolgreichen Abschluss war in erster Linie die gute Organisation und Durchführung des Lehrgangs. 
Die Vortragenden haben mit viel Praxis und theoretischem Hintergrund den Teilnehmer/innen ein fundiertes Wissen im Bereich Gesundheitsförderung an Schulen vermittelt. 
Die gute Zusammenarbeit in der Gruppe hat wesentlich zur Förderung und Stärkung bei der Durchführung der Projekte für die Schul- und Unterrichtsentwicklung als auch für das Aufgabenfeld als „Gesundheitsbeauftragte“ beigetragen.
Gestärkt mit den Edelsteinen der Gesundheitskompetenzen am Meeresgrund tauchen wir …“

Bild vom Abschluss des HLG Schulische Gesundheitsförderung – Gesunde Schule gestalten Foto: PHT

Kategorie(n): 
Organisationseinheit: