Eurograduate Pilot Survey - Österreich ist Pilotland

Österreich wurde als eines der Pilotländer für das Projekt „Eurograduate“ der Europäischen Kommission ausgewählt, einer Erhebung von Daten von Hochschul-Absolventinnen und -Absolventen (Universitäten, Pädagogische Hochschulen und Fachhochschulen) zu ihren Erfahrungen während des Studiums, zum Thema Mobilität und zum Übergang in den Arbeitsmarkt.

Das Pilotprojekt soll die Verfügbarkeit vergleichbarer Daten auf EU-Ebene verbessern, um tiefergehende vergleichbare Analysen zu ermöglichen. Die Befunde sollen ein Anstoß dafür sein, Studieren auch zukünftig zu einer positiven Erfahrung zu machen und die Studierenden bestmöglich auf die Zukunft vorzubereiten. Das Projekt ist zudem der erste Versuch, ein europaweites Bild der AbsolventInnenlandschaft zu zeichnen.

Pilotländer sind neben Österreich: Kroatien, Tschechien, Deutschland, Griechenland, Litauen, Malta und Norwegen.


Wer wird befragt?

Rund 7000 AbsolventInnen, die entweder 2017 oder 2013 ein Bachelor-, Diplom- oder Masterstudium an ausgewählten österreichischen Universitäten, Fachhochschulen oder Pädagogischen Hochschulen abgeschlossen haben, wurden postalisch oder per E-Mail zur Teilnahme an der Umfrage eingeladen, die noch bis 6. Jänner „offen“ ist.

Informationen von BMBWF, Abt. IV/14, Dr. Maria Keplinger

Kategorie(n): 
Organisationseinheit: