Profil

Profil der Hochschule

Die Pädagogische Hochschule Tirol (PHT) ist eine Einrichtung des Bundes. Sie hat die Aufgabe, wissen­schaftlich fundierte, berufsfeldbezogene Bildungsange­bote in den Bereichen der Aus-, Fort- und Weiter­bildung in pädagogischen Be­rufsfeldern, insbesondere in Lehrberufen, zu erstellen, anzubieten und durchzu­führen.

Sie trägt den Anforderungen des Lehrbe­rufes durch An­ge­­bote der humanwissenschaftli­chen, fachwissenschaftlichen, fachdidakti­schen, pädagogi­schen und schulpraktischen Ausbildung, die durch die Führung von Praxis­schu­len sichergestellt wird, Rech­nung. Sie dient der Pro­fessionalisierung des Lehrberufes im Sinne des Lebenslangen Lernens.

Die PHT vermittelt ein ganzheitliches Menschenbild, das von der Achtung der Einzigartigkeit des Indivi­duums ausgeht.

  • Die PHT ist das regionale Kompetenzzentrum für Schule und Bildung.
     
  • Die PHT ist ein regionales und überregional wirkendes Kompetenzzentrum für regionale Iden­tität und active citizenship.
     
  • Schwerpunkte der Lehr-, Lern- und Forschungsaktivitäten der PHT sind daher Fragen der Identität des Indivi­duums in seinem sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen und politi­schen Raum, politische Bildung und Demokratie­erziehung sowie die europäische Dimen­sion in der Bildung.
     
  • Daher berücksichtigt die PHT in ihrem gesamten Angebot besonders soziales Lernen, interkulturelles Lernen so­wie ganzheitlich kreative Bildung.
     
  • Das Programm der PHT widmet sich allen im Schulorganisationsgesetz des Bundes veran­kerten Schulen. Darüber hinaus hält die PHT Fort- und Weiterbildungsangebote für den Bereich der vorschulischen und frühkindlichen Er­ziehung (z.B. Kindergartenpädago­ginnen und –pädagogen), der Nachmittagsbetreu­ung (z.B. Erzieherinnen und Erzieher), der außerschulischen Jugendarbeit (z.B. Sozialpädagoginnen und –pädagogen) sowie der Erwachse­nen- und Elternbildung be­reit.
     
  • Die Lage im Herzen der Alpen ist der PHT besonderer Auftrag, den Alpenraum als natürli­ches Feld viel­fältiger Möglichkeiten der Zusammenarbeit inklusive der Umwelter­ziehung zu pfle­gen (z.B. Arge Alp, Alpenschutzkonven­tion, Europaregion Tirol).
     
  • Der alpine Raum prägt das Angebot der PHT im Bereich Bewegung und Sport als Grund­lage der Gesund­heitsförde­rung.
     
  • Im Sinne der ganzheitlichen Menschenbildung bietet die PHT spezielle Angebote im Be­reich mu­sisch-kreativer und kultureller Bildung.
     
  • Besonderes Augenmerk legt die PHT in Forschung und Lehre auf Fragestellungen im Be­reich der Über­gänge verschiedener Bildungsebenen (Kindergarten – Grundschule - Sekundar­stu­fe I – Sekundar­stufe II – Hochschule).
     
  • Die PHT vernetzt sich insbesondere mit den tertiären, sowie anderen Bildungseinrichtun­gen und den Schulbehör­den in der Europaregion Tirol.
     
  • Die PHT unterstützt die europäische und internationale Zusammenarbeit im Bereich der For­­schung und Lehre durch Kooperationen und Teilnahme an österreichischen, europäi­schen und internationalen Bildungs- und For­schungsprogrammen.
     
  • Im Bewusstsein, dass Sprachenkompetenz Grundlage für den Lehrberuf, für Integration und auch für europäische sowie internationale Zusammenarbeit darstellt, führt die PHT besondere Angebote im Bereich des Sprachener­werbs.
     
  • Die PHT vernetzt kundenorientiert ihre Angebote im Bereich der Aus-, Fort- und Weiterbil­dung im Sinne des lebenslan­gen Lehrerlernens.
     
  • Die PHT bietet spezielle Fort- und Weiterbildungsaktivitäten für die Führungskräfte im Schulbereich an (Schulmana­gement, Leadership).
     
  • Die PHT überprüft und verbessert nach neuesten Erkenntnissen der Organisationsentwick­lung laufend die Qualität ih­rer Leistungen in allen ihren Aufgaben­bereichen.
     
  • Die PHT verbindet die Lehre mit intensiver, berufsfeldbezogener Forschung und Entwick­lung zu einer forschungsge­leiteten Lehre.
     
  • Die PHT führt ihr Studienangebote in Aus-, Fort- und Weiterbildung nach international an­er­­kannten wissenschaftli­chen Standards auf Hochschulniveau durch.
     
  • Die PHT gewährleistet in allen Bereichen ihres Angebotes intensiven Praxisbezug.
     
  • Die PHT berücksichtigt insbesondere für die Bildungsangebote für die Polytechnischen und be­rufsbilden­den Schulen die besonderen Bedürfnisse der Berufsbildung.
     
  • Die PHT fördert Entrepreneurship als Grundhaltung im Bildungsbereich und in der Gestal­tung des persönlichen Lebens.
     
  • Die PHT ist ein Kompetenzzentrum für IKT und Medien, in dem die Fragen der Medien­päd­a­go­­gik und des E-Learning besonderen Raum finden.
     
  • Im Sinne von Gender Mainstreaming fördert die PHT die Gleichbehandlung und Gleichstel­lung von Frauen und Männern in ihrem Lehr- und Lernangebot, jedoch auch besonders in der täglichen Zu­sammenarbeit, in der Zu­sammensetzung von Arbeitsgrup­pen und Ent­schei­dungsgremien bis hin zur Personalentwicklung.
     
  • Das Thema Konfliktmanagement und Gewaltprävention findet im der PHT durch Ange­bote im Bereich der Persönlich­keitsbildung, Mediation und Coaching besondere Berück­sichti­gung.

Die Angebote der PHT orientieren sich an den Bedürfnissen des Bildungsmarktes in Tirol sowie dem Ein­satz der Ab­solventinnen und Absolventen im österreichischen und europäi­schen Bil­dungsraum.

(Stand: 21.3.2007)
 

Organisationseinheit: