Presseinformation: Zur Sprache kommen

nlnr. Jörg Meier, Kerstin Mayr-Keiler, Verena Gucanin-Nairz

Neue Broschüre für den Deutschunterricht für Flüchtlingskinder und -jugendliche

Zur Sprache kommen

Vergangene Woche wurde an der Pädagogischen Hochschule Tirol eine Handreichung vorgestellt, die vor allem ehrenamtlich Unterrichtenden die Arbeit beim Vermitteln der deutschen Sprache erleichtern bzw. diesen Personen beim Unterrichten helfen soll.

Die Broschüre, mit dem Titel „Zur Sprache kommen. Deutsch lehren und lernen.“ wurde von Mitarbeitern des Zentrums für Fachdidaktik verfasst und stellt kein vollständiges Unterrichtswerk dar. Vielmehr vermittelt sie Tipps und Ratschläge, wie erfolgreiche Sprachvermittlung durch Ehrenamtliche in der Arbeit mit Flüchtlingskindern und –jugendlichen in der Praxis umgesetzt werden kann. Der Sprachleitfaden ist in sechs „Bausteine“ unterteilt, wobei sich jeder einzelne mit einem speziellen Bereich des Deutschlehrens und -lernens beschäftigt. Dabei findet man keine vollständig ausgearbeiteten Unterrichtssequenzen, vielmehr verweist das Sammelwerk auf eine Vielzahl von Materialien und Internetquellen, mit Hilfe derer, hauptsächlich ehrenamtlich Lehrende, ihren Unterricht planen und gestalten können. Natürlich bieten diese Quellen auch LehrerInnen an allen Schultypen eine Fülle von Anregungen für ihren Unterricht. Die PHT leistet damit einen wertvollen Beitrag für die tägliche Arbeit beim Vermitteln der deutschen Sprache.

Bei der Präsentation wurde an die zahlreichen Anwesenden Gratisexemplare verteilt. Weitere Exemplare können über die Pädagogischen Hochschule Tirol angefordert werden (office@ph-tirol.ac.at).

 

  Fotos

Organisationseinheit: 
Kategorie(n):