LEHRGANG: Schulische Handlungsfelder bei Lernstörungen - Lese-Rechtschreibschwäche und Rechenschwäche

Nachmeldungen sind bis 09.September möglich!

ZIELE UND INHALTE
Das Ziel des Lehrganges ist es, Lehrer/innen Möglichkeiten in der Früherkennung von Lernstörungen bei Kindern zu liefern. Neben den kognitiven Faktoren sollten auch die sozioemotionalen Faktoren einer Lernstörung gesehen und verstanden werden. Nur so können die ersten Schritte in der Förderung im schulischen Setting eingeleitet werden. Die Lehrer/innen sollten auch die schulrechtlichen Möglichkeiten und die Nützung von externen Netzwerken kennenlernen. Der Lehrgang ist sehr detailliert an das schulische Setting angepasst und zielt daher vor allem auf die ersten Schritte in der Förderung bei Lese-Rechtschreib- wie auch Rechenproblemen ab und weniger auf die längerfristige therapeutische Vorgangsweise. 

NÄHERE AUSKÜNFTE/ANMELDUNGEN

Mag. Buket Neseli
E-Mail: fachdidaktikzentrum@ph-tirol.ac.at

 

 Informationsblatt 

Organisationseinheit: 
Kategorie(n):